Das Lernen geht weiter, nun auch wieder mit Präsenzveranstaltungen…

In immer mehr Bereichen kehrt langsam der Alltag zurück. Auch unser Institut wird schrittweise wieder mit Präsenzveranstaltungen beginnen. Dabei gelten für uns nicht die gleichen Regeln wie für Schulen und Hochschulen, sondern in jedem Bundesland müssen unterschiedliche Vorgaben für Weiterbildungs-Einrichtungen eingehalten werden.
Die aktuell gültigen Verordnungen finden Sie im Bereich Service/Download auf unserer Webseite. 

Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Seminarbetrieb wieder aufnehmen und unsere Teilnehmer*innen bei uns begrüßen dürfen. Eure Gesundheit liegt uns dabei besonders am Herzen und wir tun alles, um Euch und uns während Eures Aufenthaltes in unseren Räumlichkeiten bestmöglich zu schützen. Dafür haben wir ein Hygiene-Konzept erarbeitet, das hier gelesen werden kann.

Wir sind uns dessen bewusst, das es für manche Teilnehmer*innen aufgrund ihrer beruflichen, familiären oder gesundheitlichen Situation noch nicht möglich sein wird, wieder bei Seminaren vor Ort dabei zu sein und andere es aus guten, persönlichen Gründen noch nicht wollen. Daher werden wir ergänzende Blended Learning Angebote zu den Präsenzveranstaltungen planen.
Die Teilnehmer*innen der einzelnen Weiterbildungen, Fachtage und Workshops werden rechtzeitig über die jeweiligen Planungen informiert. Weiterbildungs-Teilnehmer*innen finden darüber hinaus weitere Informationen im Lernmanagement-System Isyflow.

Auch unser sonstiges Angebot mit virtuellen Workshops in der Reihe „praxis lernen online“, den Videos und Vorträgen auf Isyflow und den virtuellen Räumen auf Vitero und Jitsi für Selbstlerngruppen wird weitergehen.

Nähere Infos zu allen digitalen Angeboten finden Sie hier unter praxis lernen online sowie im Lernmanagement System Isyflow im Foyer.

 

Sie sind hier:  praxis institut südWorkshops  Gruppendynamik für das systemische Arbeiten | Zwei Handlungsansätze mit gemeinsamen Wurzeln für die Praxis fruchtbar machen

Gruppendynamik für das systemische Arbeiten | Zwei Handlungsansätze mit gemeinsamen Wurzeln für die Praxis fruchtbar machen

Datum: 24. – 25.09.2020 | Ort: Mainz | Kursnummer:

FW20_14M

| Kosten: 240,00 EUR | Kursleitung: Rosa Budziat + Peter Martin Thomas

Gruppendynamik als Verfahren der Aktionsforschung und als das, was in Gruppen passiert: Beziehungen, Kontakte, Konflikte, Interessen, Gemeinsamkeiten, Macht, Einfluss, Zugehörigkeit, Anziehung und Abstoßung, Sympathie, erotische Spannung – all dies und noch viel mehr spielt eine Rolle und beeinflusst den Gruppenprozess.

In dem zweitägigen Workshop werden verschiedene Gruppenmodelle zu Hilfe genommen, um Gruppen zu verstehen. Die Teilnehmer*innen sind vor allem selbst aktiv und beobachten und reflektieren sich und den real existierenden Gruppenprozess dabei parallel.

Als Grundlagen der Gruppendynamik werden insbesondere der gruppendynamische Raum (Antons, Schattenhofer, Amann) und das Phasenmodell (Tuckman) vorgestellt. Ergänzend lernen die Teilnehmer*innen die gemeinsamen Wurzeln der beiden Ansätze kennen und tauschen sich darüber aus, welche Gemeinsamkeiten sie verbinden, welche Unterschiede sich entwickelt haben und wie das systemische Arbeiten (wieder) aus der Gruppendynamik neue Perspektiven gewinnen kann.

Hohe Spannung und tiefe Erkenntnisse für die eigene Praxis werden garantiert!

Seminarzeiten:
10.00 - 17.30 Uhr / 9.00 - 16.30 Uhr

Ort:
Mainz - die Wegbeschreibung können Sie hier herunterladen.....

Max. TN-Zahl i. d. R.:
16 - 22


Rosemarie Budziat

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Gruppendynamische Trainerin (DGGO), Psychodramaleiterin und Organisationsentwicklerin (DFP), Systemische Supervisorin und Coach (DGSv)

Erfahrungen in der Jugendhilfe, Jugendbildungs- und Erwachsenenbildungsarbeit, langjährige Führungserfahrung, freiberufliche Tätigkeit als Supervisorin und Coach, Trainerin, Moderatorin, Organisationsberaterin, Prozessbegleiterin sowie Weiterbildungsleiterin beim Moreno Institut Stuttgart. Seit 2016 Vorsitzende der DGGO (Deutsche Gesellschaft für Gruppendynamik und Organisationsdynamik www.dggo.de). Besondere berufliche Interessen: Alles was mit Gruppe, Team, Gruppenprozessen, Konflikten und Kommunikation zu tun hat.

Peter Martin Thomas

Dipl.-Pädagoge, Erlebnispädagoge (Plano Alto CH), Professional Speaker GSA (SHB), Systemischer Berater (DGSF), Lehrender für Systemische Beratung (DGSF), Systemischer Coach, Supervisor und Organisationsberater (DGSF), Lehrender für Systemisches Coaching, Systemische Supervision und Organisationsberatung (DGSF)

Von 1997 bis 2001 Bildungsreferent für offene Jugendarbeit, von 2001 bis 2007 Leiter des Bischöflichen Jugendamtes und Diözesanleiter des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, seit 2008 selbständiger Organisationsberater, Supervisor, Coach und Moderator (www.petermartinthomas.de), seit 2011 Mit-Inhaber von Flemo Deutschland (www.flemo-box.de), Co-Autor der SINUS-Jugendstudien 2012 und 2016, von 2012 bis 2019 Leiter der Sinus-Akademie (www.sinus-akademie.de), langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Kommunal-, Jugend- und Medienpolitik (u. a. Stadtrat und Aufsichtsratsvorsitzender Stadtjugendring Sindelfingen, Enquete-Kommission "Jugend - Arbeit - Zukunft" des Landtages, Landesjugendhilfeausschuss, Beirat zum Landesjugendbericht und Vorstand des Landesjugendrings Baden-Württemberg, Vorsitzender des Fernsehausschusses des SWR-Rundfunkrates).

Aktuell Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen, Mitglied in der DGSF, der German Speakers Association e. V. (GSA), prosozpaed Tübingen e. V. und im Verband für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, intersexuelle und queere Menschen in der Psychologie e. V. (VLSP), Arbeitsschwerpunkte sind die Organisationsentwicklung, digitale Transformation, Innovation und Marketing für Selbständige und Organisationen im Non-Profit-Bereich. Seit 2019 Consultancy Partner SINUS-Institut, Mitglied im Fort- und Weiterbildungsausschuss der DGSF, seit 2020 Gesellschafter und Geschäftsführer des Instituts.  Zur Veröffentlichungsliste...

Kontakt: Tel.: 0 61 81 / 25 30 03 | eMail: PeterMartin.Thomas(at)praxis-institut-sued.de



Zurück