06181/25 30 03 | Kontakt | Newsletter| FAQ

Sie sind hier:  praxis institut südWorkshops  Systemisch arbeiten mit Jugendlichen | Ein Seminar im Supervisionsstil

Systemisch arbeiten mit Jugendlichen | Ein Seminar im Supervisionsstil

Datum: 22. – 23.11.2022 | Ort: Hanau | Kursnummer: FW22_H00 | Kosten: 240,00 EUR | Kursleitung: Andreas Fryszer

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Pandemie zu Änderungen im Seminarablauf kommen kann. Im Rahmen der jeweils gültigen Corona-Verordnungen werden wir zum Schutz der Gesundheit aller Beteiligten gegebenenfalls Seminare mit kleineren Gruppen, kürzeren Präsenzzeiten oder als Blended-Learning-Format anbieten. Über Änderungen werden Sie jeweils so früh wie möglich informiert. Falls Sie vor Ihrer Anmeldung genauere Informationen wünschen, kommen Sie gerne auf uns zu.

Unsere Kollegen Hans-Werner Eggemann-Dann und Andreas Fryszer haben 2021 die Summe ihrer Erfahrungen in dem Buch: „Systemisch arbeiten mit Jugendlichen“ praxisnah dargestellt. Sie wollen auf dem Hintergrund dieser Arbeit in Seminaren im Supervisionsstil praxistauglich an dem Thema weiterarbeiten.

Ein Seminar im Supervisionsstil bedeutet, dass die Teilnehmer*innen konkrete eigene Fragestellungen und Fälle aus ihrer Arbeit mit Jugendlichen einbringen. In der Gruppe werden dann die Anliegen priorisiert und daran gearbeitet.

Dabei werden sie in der Gruppe Fragestellung und Ausgangslage des Falls mit systemischen Methoden explorieren, Hypothesen und Lösungen entwickeln. Je nach Fallkonstellation und Thema werden sie geeignete Inputs zu Haltung und Strategie, Setting, Methoden, speziellen Fragen oder der globalisierten Lebenssituation von Jugendlichen einbringen.

Begleiten von Jugendlichen in ihren Krisen heißt verstehen, auf ihre einzigartigen Sinn- und Identitätsfragen eingehen und eine an ihrer ganz besonderen Lebensphase und Familien- und Lebenswelt orientierte kommunikative Praxis gestalten. So entwickelt sich ein nützlicher Umgang miteinander. Kommunikation, Interventionen, Hilfsangebote gelingen, wenn wir die Jugendlichen als bio-psycho-soziale Personen und in ihren Rollen in ihrem institutionellen Umfeld (Schule, Freunde, Familie, Arbeit, Vereine) erfassen. Wie diese vier Ebenen sich wechselseitig beeinflussen ist der Kern unseres fachlichen Zugangs, der auch therapeutische Arbeit einschließt.

Manchmal geht es um Symptome, manchmal geht es um Orientierung, oft geht es um Verantwortungsbewusstsein und Gemeinschaftsfähigkeit der Jugendlichen. Die Referenten wollen psychosozialen Helferinnen und Helfern von Jugendlichen in Zeiten der Globalisierung und deren sozialen und kulturellen Folgen Anregungen geben.

Eingeladen sind Profis, die mit älteren Schulkindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, sowie deren Familien arbeiten.

Dieses Supervisionsseminar findet in diesem Jahr im März in Mainz statt und im November in Hanau. Je nachdem, wie groß der eigene Reflektionsbedarf ist, kann man beide Seminare besuchen und hat immer wieder Gewinn. Für 2023 planen die Referenten, dieses Format wieder anzubieten.

Seminarzeiten:
10.00 - 17.30 Uhr / 9.00 - 16.30 Uhr

Ort:
Hanau, Brockenhaus - die Wegbeschreibung können Sie hier herunterladen.....

Max. TN-Zahl i. d. R.:
16 - 22


Andreas Fryszer

Dipl.-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendtherapeut, Systemischer Berater/Therapeut (DGSF), Lehrender für Systemische Beratung (DGSF), Lehrender für Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie (DGSF)

Ausbildungen in klientenzentrierter Psychotherapie (GwG), in Psychodrama mit Erwachsenen und Kindern (Moreno Institut), Weiterbildungen im Systemischen Arbeiten (praxis), systemischer Therapie (Antony Williams, u.a.) und Organisationsentwicklung. Bisherige berufliche Tätigkeiten: Aufbau und Mitarbeit in einer kindertherapeutischen Einrichtung in Marburg, Mitarbeit in einer psychosomatischen Klinik, von 1984 bis 2012 Leitung einer Erziehungsberatungsstelle des Caritas-Verbandes in Frankfurt. Freiberufliche Tätigkeit im Bereich Supervision, Coaching, Konfliktmanagement,  Führungskräftetraining und Organisationsberatung. Seit 2012 als Trainer in 2-jährigen Ausbildungen in Systemischer Therapie und Supervision in China tätig. Autor des Buchs "Systemisches Handwerk" (Göttingen 2006, 8. Auflage 2017) und "Systemische Beratung und Familientherapie - kurz, bündig, alltagstauglich" (Göttingen 2013, 4. Auflage 2015).  Die Liste der Veröffentlichungen von Andreas Fryszer finden Sie hier...

Weitere Informationen und Kontakt: Frankfurt | Tel.: 01 71 / 3 05 93 98 | eMail: andreas.fryszer(at)me.com



Zurück

PDF des Inhalts dieser Seite