Das Lernen geht weiter, nun auch wieder mit Präsenzveranstaltungen…

In immer mehr Bereichen kehrt langsam der Alltag zurück. Auch unser Institut wird schrittweise wieder mit Präsenzveranstaltungen beginnen. Dabei gelten für uns nicht die gleichen Regeln wie für Schulen und Hochschulen, sondern in jedem Bundesland müssen unterschiedliche Vorgaben für Weiterbildungs-Einrichtungen eingehalten werden.
Die aktuell gültigen Verordnungen finden Sie im Bereich Service/Download auf unserer Webseite. 

Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Seminarbetrieb wieder aufnehmen und unsere Teilnehmer*innen bei uns begrüßen dürfen. Eure Gesundheit liegt uns dabei besonders am Herzen und wir tun alles, um Euch und uns während Eures Aufenthaltes in unseren Räumlichkeiten bestmöglich zu schützen. Dafür haben wir ein Hygiene-Konzept erarbeitet, das hier gelesen werden kann.

Wir sind uns dessen bewusst, das es für manche Teilnehmer*innen aufgrund ihrer beruflichen, familiären oder gesundheitlichen Situation noch nicht möglich sein wird, wieder bei Seminaren vor Ort dabei zu sein und andere es aus guten, persönlichen Gründen noch nicht wollen. Daher werden wir ergänzende Blended Learning Angebote zu den Präsenzveranstaltungen planen.
Die Teilnehmer*innen der einzelnen Weiterbildungen, Fachtage und Workshops werden rechtzeitig über die jeweiligen Planungen informiert. Weiterbildungs-Teilnehmer*innen finden darüber hinaus weitere Informationen im Lernmanagement-System Isyflow.

Auch unser sonstiges Angebot mit virtuellen Workshops in der Reihe „praxis lernen online“, den Videos und Vorträgen auf Isyflow und den virtuellen Räumen auf Vitero und Jitsi für Selbstlerngruppen wird weitergehen.

Nähere Infos zu allen digitalen Angeboten finden Sie hier unter praxis lernen online sowie im Lernmanagement System Isyflow im Foyer.

 

Sie sind hier:  praxis institut süd Workshops

Fortbildungsworkshops

Workshops zu Beratung und Therapie: Für die meisten Fortbildungsworkshops sind Fortbildungspunkte bei den jeweiligen Psychotherapeutenkammern beantragt.

Hanau

13. – 17.07.2020

Familienrekonstruktion - Arbeit an der Herkunftsfamilie

Prof. i. R. Dr. Margarete Hecker + Petra Girolstein
14. – 16.09.2020

Bevor der Verstand weiß..... Arbeit mit Emotionen in der systemischen Beratung und Therapie

Inge Liebel-Fryszer
17.09.2020

Professional Speaking - So sprechen, dass die Botschaft ankommt

Peter Martin Thomas
19. – 21.10.2020

Achtsam führen – Präsenz, Gelassenheit, Kreativität

Marika Eidmann
02. – 03.11.2020

Heikle Gespräche mit Eltern in Jugendamt, KITA und Schulen

Hans-Werner Eggemann-Dann
16. – 18.11.2020

Symbiotische Strickmuster zwischen inniger Liebe und Entwicklungstrauma

Franco Biondi
27. – 28.11.2020

Der Ressourcenkoffer – Der Einsatz von Objekten in Training, Beratung und Therapie

Ulf Klein + Elke Frohn
04. – 05.12.2020

Hypnosystemische Trauerbegleitung – Ein neuer Ansatz in der Trauerarbeit

Roland Kachler
05. – 06.05.2021

Aggressive Krisen von Kindern und Jugendlichen

Andreas Fryszer
08. – 09.06.2021

Helden, Monster und Dämonen – Probleme externalisieren – Lösungen internalisieren

Stefan Geyerhofer

Mainz

02. – 03.09.2020

Konflikte und der Umgang damit

Asiye Balıkçı-Schmidt
24. – 25.09.2020

Gruppendynamik für das systemische Arbeiten | Zwei Handlungsansätze mit gemeinsamen Wurzeln für die Praxis fruchtbar machen

Rosa Budziat + Peter Martin Thomas
03. – 04.11.2020

Kurz, gut, effizient: Methoden systemischer Gesprächsführung

Sabine Brix

Nürnberg / Fürth / Bayreuth

19. – 20.10.2020

Kurz, gut, effizient: Methoden systemischer Gesprächsführung

Sabine Brix
23. – 24.10.2020

„Sucht in der Familie“ | Systemische Konzepte für die Arbeit mit Familien mit alkohol- / drogenassoziierten Anliegen

Martin Berger
Start am 20.01.2020

„Raus aus dem Alltag!“ Die offene Supervisionsgruppe

Sandra Hörnig, Wolfgang Geiling
01. – 02.12.2020

Hypnotherapeutische Konzepte für die systemische Arbeit

Rainer Schwing

Erfurt

25. – 26.09.2020

„Gefühle sehen – Menschen verstehen“ | Das Konzept der Mimikresonanz® in Beratung, Therapie und Mediation

Ute Krämer
12. – 13.10.2020

Pädagogischer Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen

Steffen Bambach