Corona legt einiges lahm, das Lernen geht weiter...

Wir haben uns entschlossen bis Ostern mit unseren Fachtagen, Workshops, Vorträgen und Weiterbildungen zu pausieren. Für alle, die sich trotz der Epidemie weiterbilden wollen, bietet das praxis institut süd virtuelle Workshops zu systemischen Themen an. Geschützt, von zu Hause aus und während der Corona-Krise kostenlos!

Dazu nutzen wir vitero, eine Plattform für virtuelle Treffen, Workshops und Seminare unter realitätsnahen Bedingungen. Anders als in den gängigen Webinaren wird dabei nicht nur eine Präsentation abgespielt, sondern es besteht die Möglichkeit für Interaktion, Dialog, Kleingruppenarbeit uvm.

Die aktuelle Veranstaltungsübersicht finden Sie hier. Sie wird laufend aktualisiert.

 

Teilnehmer*innen unserer Weiterbildungen können sich für Peergruppentreffen auch virtuell treffen. Die bisherigen Erfahrungen sind durchweg positiv. Melden Sie sich gerne bei uns!

 

Traumapädagogischer Werkzeugkoffer: ReferentInnen

Susann Lojewski

Lehrerin, Traumapädagogin (Fachverband Traumapädagogik e.V.), Systemische Beraterin/Supervisorin und Coach, Biblio- und Psychodramaleiterin und Leiterin für therapeutisches Kinderpsychodrama (Aichinger/Reisinger/Holl), Lehrbeauftragte für Traumapädagogik am Lehrstuhl Evangelische Religion II (Universität Würzburg), Fortbildung in Prozess- und Embodimentfokussierter Psychologie (PEP nach Dr. Bohne)

Langjährige Tätigkeit in der Arbeit und Beratung mit Kindern, deren Eltern, KollegInnen und unterschiedlichen Netzwerk-MitarbeiterInnen an Brennpunktschulen. Fortbildungs- und Supervisionstätigkeit im Bereich Traumapädagogik, u.a. für Schulaufsicht, KollegInnen, Pflegeeltern, JugendamtsmitarbeiterInnen, Kita-Team, JASlerInnen, traumapädagogisch arbeitende Wohngruppen etc. Darüber hinaus Fortbildungen im Bereich Kunstpädagogik, freie Malerei, Religionspädagogik, Achtsamkeit und Körperbewusstsein.

Weitere Informationen und Kontakt: Würzburg | Tel.: 0 93 34 / 97 06 06 | eMail: s.lojewski(at)web.de

Sabine Müller

Heilpädagogin, Erzieherin, Systemische Familientherapeutin (DGSF), Supervisorin und Coach (DGSF), Systemische Trauma-Fachberaterin

Leitung der interdisziplinären Frühförderstelle Kinderhilfe Nürnberg mit den Schwerpunkten Beratung und Therapie, MitarbeiterInnenführung, konzeptionelle Weiterentwicklung und Netzwerkarbeit, langjährige Berufserfahrung im Bereich der Frühförderung, Leitung einer heilpädagogisch-therapeutischen Kleingruppe im Vorschulalter, langjährige Berufserfahrung in der stationären Jugendhilfe und im therapeutischen Fachdienst teilstationärer Jugendhilfe, freiberufliche Tätigkeit Supervisorin, Coach, Systemische Familientherapeutin und Heilpädagogin. Weiterbildungsschwerpunkte: Leitungskompetenzen, Interkulturelle Kompetenzen, Arbeiten mit Familien mit Migrationshintergrund, Behinderungsverarbeitung, Teilearbeit mit Kinder und Jugendlichen (A. Aichinger), Psychodrama Systemisch, Bindung, Interaktionsberatung, Arbeiten mit dem inneren Team.

Weitere Informationen und Kontakt: Nürnberg/Fürth/Erlangen | Tel.: 01 78 / 1 94 37 61 | eMail:  sm(at)hack-mueller.de


Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom  Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.