Kerstin Abe

Kerstin Abe

Dipl. med., Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie, Systemische Therapeutin, Supervisorin, Lehrtherapeutin (SG) 

Medizinstudium in Leipzig und Erfurt, Ausbildung zur Familientherapeutin und Lehrtherapeutin am isft Magdeburg, Supervisorenausbildung am igst Heidelberg, langjährige Tätigkeit im stationären und ambulanten Kontext der Erwachsenenpsychiatrie, seit 2002 in eigener kassenärztlicher Praxis als Psychiaterin und Neurologin. Weitere Tätigkeiten als Lehrtherapeutin und Referentin bei freien Trägern und freien Instituten, Supervisorin und Familientherapeutin. Schwerpunkt: Systemisches Arbeiten im psychiatrischen Kontext, Psychosen, Depressionen, Krisenintervention im ambulanten und stationären Bereich, Arbeiten in Zwangskontexten, Supervisionskonzepte, Arbeiten mit Geschichten und Metaphern, multiprofessionelle Zusammenarbeit, Arbeiten mit alten und betagten Menschen. 

Nach oben

Philip Beuse

Dipl.-Psychologe

Kaufmännische Berufsausbildung und Studium der Psychologie mit den Schwerpunkten Arbeits- und Organisationspsychologie sowie Klinisch Psychologie an der Universität Bremen. Weiterbildung zum systemischen Berater (DGSF) und Supervisor (i.A.). Mehrjährige Erfahrung als interner Personal- und Organisationsentwickler sowie Berater für Fach- und Führungskräfte. Praktische Erfahrungen in einer Tagesklinik für Psychosomatik und Psychotherapie. Aktuell freiberuflich tätig im Bereich Beratung/Coaching, Supervision, Organisationsberatung sowie Fort- und Weiterbildung.

Nach oben

Petra Böhl-Scheuermann

Petra Böhl-Scheuermann

Dipl.-Sozialarbeiterin, M. A. Personalentwicklung, Systemische Therapeutin, Supervisorin (DGSF, DGSv), Kinder- u. Jugendlichenpsychotherapeutin

Ausbildungen in Paar- und Familientherapie (IPF Dr. C. Gammer) und Supervision (BTS Mannheim), Klinische Hypnose (M.E.G. Frankfurt und Heidelberg), Karrierecoaching (L. Lorenz-Wallacher, Saarbrücken), Traumatherapie (Dr. L. Reddemann), Weiterbildungen u. a. in Körperpsychotherapie (George Downing), ISEF (§ 8a SGB VIII) und Coaching. Langjährige Tätigkeit in einer Erziehungs- und Familienberatungsstelle. Seit 1993 in freier Praxis in Frankfurt tätig in den Bereichen Einzel-, Paar- und Familientherapie, Supervision, Coaching, Teamentwicklung, Lehrbeauftragte der Ev. Hochschule in Darmstadt im Masterstudiengang Systemische Beratung und Fortbildnerin in unterschiedlichen Kontexten.

Nach oben

Thorsten Büttner

Thorsten Büttner

Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Systemischer Familientherapeut (DGSF), Lehrender für Systemische Beratung, Lehrender für Systemische Therapie und Beratung (DGSF)

 

Bereichsleiter im ambulanten Jugendhilfe-Projekt ‚FamoS‘ (Familienorientierte Sozialarbeit) beim Verein ‚Innovative Sozialarbeit e.V.‘ in Bamberg. Zusätzliche Funktion als Leitungscoach für verschiedene Teams der Offenen Ganztagsschule. Langjährige Erfahrung in der ambulanten Kinder- und Jugendhilfe (Erziehungsbeistandschaft / Sozialpädagogische Familienhilfe). Tätig für eine Reihe von Jugendämtern im fränkischen Raum mit speziellen Angeboten wie „Aufsuchende Systemische Familienberatung“ und „Aufsuchende Bedarfsklärung“. Nebenberuflich Trainer im Bereich Fort- und Weiterbildung. Lehrauftrag an der Fachhochschule Coburg. In freier Praxis systemische Teamberatung / Supervision sowie paar- und familientherapeutische Angebote.

Nach oben

Hans-Werner Eggemann-Dann

Hans-Werner Eggemann-Dann

Dipl.-Psychologe, Systemischer Berater, Familientherapeut, Supervisor

Lehre als Groß- und Einzelhandelskaufmann, Studium der Theologie und Psychologie. Studienberater der Universität Marburg. Zusatzausbildungen in klientenzentrierter Gesprächspsychotherapie (GwG), Familientherapie (Weinheim) und Video-Home-Training. Langjährige Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen: freie und kommunale Kinder- und Jugendhilfe, Psychotherapie, Supervision und Beratung in der Erziehungs- und Lebensberatung, Soziale Dienste, ambulante und (teil)stationäre Erziehungshilfen, offene Jugendarbeit. Von 1991-2014 Leiter der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern der Stadt Ludwigshafen, Leitung des dortigen Bereichs Jugendförderung/Erziehungsberatung. Konzept- und Projektentwicklung sozialraumorientierter Erziehungshilfen für arme Familien. Nebenberuflich tätig in Supervision, Fortbildung und als Referent. Diverse Veröffentlichungen über systemisches Arbeiten in unterschiedlichen Kontexten. Hier gelangen Sie zur Übersicht...

Nach oben

Marika Eidmann

Marika Eidmann

Master of Arts Personalentwicklung, Dipl.-Sozialarbeiterin, Systemisch-Psychodynamische Therapeutin (DGSF, ECP), Lehrende für systemische Therapie und Beratung (DGSF), Traumatherapeutin (GPTG), Supervisorin und Coach (DGSv, DGSF), Gruppenanalytikerin (D3G)

Therapieausbildung in: Systemischer Paar- und Familientherapie (Weinheim), Tiefenpsychologisch fundierte Körperpsychotherapie (G. Downing), Gruppenanalyse (IGA Heidelberg), Sexualtherapie (Uni Ffm.), Traumatherapie (L.Redemann, L.Besser). Supervisionsausbildung (EZI Berlin). Im Erstberuf exam. Krankenschwester. Langjährige angestellte Tätigkeit im voll- und teilstationären Bereich einer psychiatrischen Klinik, in der Jugendhilfe und als Mitarbeiterin in einer Paar- und Sexualberatungsstelle.

Seit 1990 in eigener Praxis tätig im Bereich Beratung/Therapie für Einzelne, Paare und Gruppen, Supervision, Coaching, Gesundheitscoaching, Teamberatung/Teamentwicklung, Fort- und Weiterbildung an Hochschulen und Ausbildungsinstituten.

Kontaktdaten für Supervisionsanfragen:
Darmstadt - Tel.: 0 61 51 / 7 69 47 - Fax: 0 61 51 / 27 30 08 - eMail: marika.eidmann(at)t-online.de - www.marika-eidmann.de

Nach oben

Stephanie Friedrich

Stephanie Friedrich

Dipl.-Psychologin, Psychotherapeutin HPG

Weiterbildung in systemischer Familientherapie (IF Weinheim) und Kunsttherapie  (Kölner Schule für Kunsttherapie). Langjährige Tätigkeit in verschiedenen Formen der Jugendhilfe und als Sachverständige in Sorgerechts- und Umgangsfragen. Seit 2005 in eigener Praxis für Familienberatung, Familiendiagnostik und Supervision. Besonderes Interesse an den Nahtstellen von systemischem Denken und Bindungstheorien.

Nach oben

Wolfgang Geiling

Wolfgang Geiling

Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Dipl.-Pädagoge (Univ.), Systemischer Familientherapeut (DGSF), Supervisor (DGSv)

Seit 1998 als Dipl.-Sozialpädagoge (FH) und Dipl.-Pädagoge (Univ.) in einem breiten Spektrum von verschiedenen Formen der Erziehungshilfe bis hin zur Bereichsleitung für schulbezogene Jugendhilfe tätig; umfangreiche Lehrerfahrung an verschiedenen Hochschulen als Lehrbeauftragter und in Anstellungen als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, dort auch "Preis für excellente Lehre" der Fakultät Humanwissenschaften, Tätigkeiten in der Fort- und Weiterbildung, sowie als Supervisor, Weiterbildung in "Systemisch lehren - Lernprozesse professionell gestalten", Veröffentlichungen zu den Themenbereichen Systemische Soziale Arbeit bzw. zur Kooperation von Schule und Jugendhilfe.

Veröffentlichungen zu den Themenbereichen Systemische Soziale Arbeit bzw. zur Kooperation von Schule und Jugendhilfe. Eine Liste darüber finden Sie hier....

Weitere Informationen und Kontakt: www.wolfgang-geiling.de

Nach oben

Petra Girolstein

Dipl.-Sozialpädagogin,  M.A. Personalentwicklung, Systemische Paar- und Familientherapeutin (IFW), Supervisorin, Approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Lehrende Systemische Beratung (DGSF)

Ausbildungen in systemischer Paar- und Familientherapie (IF Weinheim) und Supervision (Rosmarie Welter-Enderlin, Schweiz), Weiterbildungen u. a. in Körperpsychotherapie (George Downing) und Organisationsentwicklung. Berufliche Erfahrungen in der Jugendhilfe, Jugend- und Drogenberatung und 11 Jahre in einer Pro Familia Beratungsstelle. 1999 – 2008 Aufbau, Leitung und Geschäftsführung einer ambulanten Jugendhilfeeinrichtung. Seit 1995 freiberufliche Tätigkeit im Bereich Einzel-, Paar- und Familientherapie, Supervision, Coaching, Führungskräftetraining, Team- und Personalentwicklung. Lehrbeauftragte und Fortbildnerin in unterschiedlichen Kontexten.

Weitere Informationen und Kontakt: www.praxis-am-platz.de

Nach oben

Dr. med. Sibylle Grevenkamp

Kinder- und Jugendärztin, ärztliche Psychotherapeutin, systemische Familientherapeutin, lizenzierte Marte Meo Supervisorin (Maria Aarts, Eindhoven)

Studium der Medizin an der Universität Tübingen, ärztliche Tätigkeit an der Unikinderklinik in Tübingen, Kinderarztpraxen und in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Ansbach. Ausbildung in systemischer Familientherapie (IFW 1990-96), tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (-2004), Marte Meo Therapie (2009), Marte Meo Supervisorin (2013). Eigene Praxis für Psychotherapie in Nürnberg seit 2006. Arbeitsschwerpunkte: Behandlung von (auch entwicklungsverzögerten) Kindergarten- und Grundschulkindern, Marte Meo Therapie bei Bindungsstörung.

Weitere Informationen und Kontakt: www.martemeo-nuernberg.de

Nach oben

Sonja Hähner

Ergotherapeutin, Marte Meo Therapeutin (Josje Aarts, Eindhoven), Systemische Familientherapeutin (DGSF), Lehrende für systemische Beratung (DGSF)

Langjährig im Bereich der Frühförderung tätig, seit 2007 Leitung der Frühförderung Kinderhilfe Erlangen. Weiterbildungen in den Bereichen kindliche Entwicklung, Verhaltensauffälligkeiten, Wahrnehmungsstörungen, ADHS, Behinderung. Fortbildungen zu verschiedensten Förderkonzepten entwicklungsverzögerter und behinderter Kinder, Triple P Trainerin. Seit 2006 freiberufliche Beratungstätigkeit für Einzelne, Paare und Familien sowie im Bereich Fort- und Weiterbildung und Supervision. Beratung von Eltern mit Marte Meo.

Kontaktdaten für Supervisionsanfragen:
 Nürnberg / Fürth / Erlangen - 09 11 / 78 71 607 - eMail: haehnersonja@aol.com - www.beratung-haehner.de

 

 

Nach oben

Jörgen Heise

Logopäde, Lehrlogopäde, Systemischen Berater (DGSF)

Studium der Politikwissenschaft und Soziologie, Ausbildung zum Logopäden, Tätigkeit in logopädischer Praxis, Lehrlogopäde (für Lehrsupervision, Kindersprache und Stottern) und stellv. Schulleiter an der Berufsfachschule für Logopädie (6 Jahre), Studium der Logopädie, Ausbildung zum systemischen Berater im praxis institut Hanau, seit 2011 in eigener Praxis für Logopädie und systemische Beratung in Hirschberg an der Bergstraße.

Weitere Informationen: www.praxis-heise.de

Nach oben

Ruth Heise

Ruth Heise

Dipl.-Sozialpädagogin, Supervisorin (DGSv), Systemtherapeutin (DGSF), Organisationsentwicklerin, Changemanagerin

Ausbildungen in Supervision (DGSv), Systemtherapie (Dr. Jürg Liechti/Bern) und in Organisationsentwicklung / Changemanagement (Dr. F. Glasl und Christina von Passavant/Trigon, Salzburg). Berufliche Erfahrungen: im sozialen Dienst, in der Familienberatung, als Ausbilderin und Supervisorin für systemisches Arbeiten, Familientherapie und Sozialmanagement an Fachhochschulen und diversen Lehrinstituten im Rhein-Main-Gebiet, Lehrtherapeutin an der Universität Göttingen (Institut für Psychoanalyse/Psychotherapie), seit 2005 ein bis zwei mal jährlich Ausbilderin für systemische Organisationsentwicklung in Mittelamerika. Derzeitige Tätigkeit als Supervisorin, Trainerin, Coach und Teamentwicklerin. www.thura.net

Nach oben

Sandra Hörnig

Sandra Hörnig

Dipl.-Sozialpädagogin FH, Erzieherin, Systemische Beraterin (DGSF) und Systemische Supervisorin (SG)

Freiberuflich in Nürnberg tätig seit 2005 in den Bereichen Prozessbegleitung: Team- und Organisationsentwicklung, Supervision, Training in Fort- und Weiterbildung, Konfliktmanagement in kleinen und größeren Zusammenhängen, Lehrauftrag und Ausbildungssupervision (Technische Hochschule Nürnberg). Über 15 Jahre als Leitung, Fachdienst, Fallverantwortliche in der Familien- und Jugendhilfe, stationär und ambulant. Projektmanagement im Bereich Pflegekinder (Kanton Zürich). Mit Feuereifer bei den Themen: Moderation von Konfliktlösungen, Persönlichkeitsentwicklung zum Thema berufliche Identität, Selbst- und Zeitmanagement im Einklang mit Beruf und Familie, Effiziente Besprechungen, Sitzungskultur entwickeln.

Kontaktdaten für Beratungs- und Supervisionsanfragen:
Büro für Lösungen, Nürnberg - Tel.: 01 63 / 7 41 00 35 - eMail: mail(at)sandrahoernig.de - www.sandrahoernig.de

Nach oben

Katja Leifeld

Dipl.-Psychologin, systemische Therapeutin/Familientherapeutin (DGSF), Supervisorin (DGSF), Psychoonkologin (WPO)

Ausbildung in systemischer Paar- und Familientherapie (DGSF), Supervision (DGSF) und Psychoonkologie (WPO). Berufliche Erfahrungen im Bereich Rehabilitation, Therapie bei Essstörungen, chronischen Schmerzen und Krebserkrankungen. Derzeit freiberufliche Tätigkeit als niedergelassene Psychotherapeutin (HPG) in Frankfurt a.M. mit den Schwerpunkten, Einzel-, Paar- und Familientherapie und als Supervisorin.

www.katjaleifeld.de

Nach oben

Wolfgang Nöcker

Wolfgang Nöcker

Sozialarbeiter, Organisationsberater, Supervisor, Coach, Master of Arts (Personalentwicklung), Systemischer Berater und Systemischer Coach (DGSF), Lehrender für systemische Beratung und Lehrender für systemisches Coaching (DGSF)


Ausbildungen als Organistionsberater (BTS Mannheim) und systemischer Familienberater (EFH Darmstadt). Langjährige Berufserfahrung in der Jugendhilfe und Familienberatung. Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter (Planungsgruppe PETRA) in einem Projekt zum Aufbau von Jugendhilfestrukturen in den Neuen Bundesländern. Seit 1995 freiberuflich unterwegs in den Feldern: Organisationsberatung, Teamentwicklung, Coaching und Supervision in Wirtschaftsunternehmen, Öffentlicher Verwaltung und in Sozialen Organisationen. Experte für Organisationsentwicklung und Prozessberatung, Führungskräfteentwicklung, organisationale Reflexions- und Lernprozesse und Aufstellungsarbeit. Partner von Systemic-Consulting.

www.systemic-consulting.net

Nach oben

Sabine Ramsayer

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (Approbation), Systemische Familientherapeutin (DGSF/SG), Lehrende für Systemische Therapie und Beratung (DGSF/SG), Systemische Supervisorin und Institutsberaterin (DGSF/SG), Lehrende Supervisorin (DGSF/SG), Heilpraktikerin Psychotherapie (HPG)

Seit 2003 eigene Praxis für systemische Beratung, Therapie und Supervision in Stuttgart Mitte. Einzel-, Paar-, Familien,- und Gruppentherapie. Coaching, Fall- und Teamsupervision, Projektsupervision, Teamentwicklung, Mediation, Fortbildungen und Vorträge. Langjährige Erfahrung in systemischer Weiterbildungslehre und Lehrsupervision. Seit 2004 tätig als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin und Systemische Familientherapeutin in Psychosomatischer Tagesklinik für Jugendliche und junge Erwachsene, Esslingen. Weitere Praxiserfahrung: Mobile Jugendarbeit, Straffälligen Hilfe, Familienberatungsstelle, Jugend- und Drogenberatung, Streetwork, Projektaufbau und Leitung einer Beratungsstelle für Essstörungen.

 

www.sabine-ramsayer.de

Nach oben

Nach oben

Heliane Schnelle

Heliane Schnelle

Dipl.-Sozialpädagogin, Pädagogin, Systemische Paar- und Familientherapeutin, Lehrende für systemische Therapie und Beratung (DGSF)

Supervisorin, Organisationsberaterin, Coach, ehem. Vorstandsmitglied DGSF. Schwerpunkte: Beratung und Therapie von Einzelnen, Paaren und Familien in eigener Praxis, Supervision in Kontexten Kliniken, Schulen, Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen, Organisationsentwicklung, Teamentwicklung. Fortbildungen z.B. systemisches Arbeiten mit Gruppen und Teams, Multifamilientherapie, kommunikative Kompetenzen und kreative Ansätze in Beratung und Therapie, Referentin für systemisches Arbeiten in verschiedenen Kontexten, Organisationsberatung und Konfliktmoderation in Organisationen der freien Wirtschaft.

Kontaktdaten für Supervisions-, Coaching- und Weiterbildungsanfragen:
Magdeburg - Tel.: 01 77 / 30 10 658 - eMail: helianeschnelle(at)aol.com - www.helianeschnelle.de

Nach oben

Heike Schwarz

Personalentwicklung M.A., Dipl.-Sozialpädagogin, Systemisch-integrative Therapeutin, Lehrende für systemische Beratung (DGSF), Systemische Supervisorin und Coach (DGSv, DGSF), Gesundheitscoach (Wieslocher Institut für systemische Lösungen, WISL)   

Aus- und Weiterbildungen in Paar- und Familientherapie (Prof. V. Krähenbühl), tiefenpsychologisch fundierter Körperpsychotherapie (Dr. G. Downing), Traumatherapie (Dr. L. Reddemann), Personal- und Organisationsentwicklung (Dr. B. Schmid), Konfliktmanagement (Dr. F. Glasl), Gesundheitscoaching und Stressmanagement (Dr. D. Drexler), Karrierecoaching (Dr. B. Schmid). Langjährige Tätigkeit in einer Erziehungs- und Familienberatungsstelle. Seit 1989 in freier Praxis in Darmstadt tätig in den Bereichen systemisch-integrative Beratung und Therapie für Einzelne, Paare und Familien, Supervision, Einzel- und Gruppencoaching für Führungskräfte, Gesundheitscoaching, Teamentwicklung, Organisationsentwicklung. Lehrbeauftragte der Ev. Hochschule in Darmstadt im Masterstudiengang Systemische Beratung, lehrende Supervisorin im Masterstudiengang Coaching und Supervision an der FH Frankfurt.   

Kontaktdaten für Supervisionsanfragen:
Darmstadt - Tel.: 0 61 51 / 71 72 57 - Fax: 0 61 51 / 98 14 75 - eMail: praxis(at)heike-schwarz.de - www.heike-schwarz.de

Nach oben

Petra Schulzen

Petra Schulzen

Diplom-Pädagogin, Paar-und Familientherapeutin, Systemische Supervisorin

Langjährige Berufserfahrung in der kommunalen Jugendhilfe (Jugendarbeit, Pflegekinderdienst, Erziehungshilfe) und Lehrbeauftragte für Familienberatung am Pädagogischen Institut der Universität Mainz. Seit 1997 selbstständig in freier Praxis. Arbeitsschwerpunkte: Fall- und Teamsupervision in der Sozialen Arbeit, Jugendhilfe, Psychiatrie. Elterncoaching, Beratung von Pflege- und Adoptivfamilien. Qualifizierung sozialer Fachkräfte, Fortbildungen zu Hilfeplanung, Kindeswohlgefährdung, Konfliktmanagement, Kommunikative Kompetenz, Systemische Methoden.

www.petra-schulzen.de

Nach oben

Peter Martin Thomas

Dipl.-Pädagoge, Erlebnispädagoge, Jugendforscher, Organisationsberater, Supervisor und Coach (DGSF), Professional Speaker GSA (SHB)

Langjährige ehrenamtliche und berufliche Erfahrung in der Jugendarbeit und Jugendhilfe, Mitglied in verschiedenen jugendpolitischen Gremien in Baden Württemberg (z. B. Enquete-Kommission "Jugend - Arbeit - Zukunft" des Landtages, Landesjugendhilfeausschuss, Beirat zum Landesjugendbericht), ab 1997 Tätigkeit als Bildungsreferent, von 2001 bis 2007 Leiter eines landesweiten katholischen Trägers der Jugendarbeit (Bund der Deutschen Katholischen Jugend und Bischöfliches Jugendamt), seit 2008 selbständiger Organisationsberater, Supervisor, Coach und Moderator. Autor und Redner zu Themen der Jugend- und Sozialforschung, Leiter der Sinus-Akademie, Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen, Vorsitzender des Fernsehausschusses des SWR-Rundfunkrates, Vorstand im Landesjugendring Baden-Württemberg, Mitglied im Verband für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, intersexuelle und queere Menschen in der Psychologie e. V. (VLSP) . Arbeitsschwerpunkte sind Supervision und Organisationsentwicklung für Einrichtungen im Non-Profit-Bereich, Innovation und Marketing in der Jugendhilfe sowie die Verknüpfung von Milieu- und Jugendforschung mit systemischen Beratungskonzepten.

Kontaktdaten für Supervisionsanfragen:
Stuttgart - Tel.: 07 11 / 51 87 26 07 - Fax: 07 11 / 51 87 26 08 - eMail: kontakt(at)petermartinthomas.de - www.petermartinthomas.de

Zur Veröffentlichungsliste....

Nach oben

Andreas Ullherr

Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Systemischer Berater (DGSF), Master of Arts (M.A.) in Supervision, Supervisor (DGSv)

Studium der Sozialen Arbeit (Hochschule Würzburg), Weiterbildung in systemischer Beratung (praxis institut Süd Hanau), Masterstudium Supervision (Evangelische Hochschule Freiburg). Langjährige Tätigkeit in unterschiedlichen Betreuungs- und Beratungsangeboten der psychosozialen Versorgung. Seit 2001 Leitung einer beschützenden Wohneinheit in einer Übergangseinrichtung für psychisch kranke Menschen mit dem Arbeitsschwerpunkt auf Betreuung, Beratung, Personalführung, Fortbildung und der Qualitäts- und Organisationsentwicklung. Fokussierung auf die Umsetzung systemischer Konzepte in der Arbeit mit Menschen mit Persönlichkeitsstörungen, Psychosen und Doppeldiagnosen. Freiberufliche Tätigkeit im Bereich Fort- und Weiterbildung und als Supervisor.

Kontaktdaten für Supervisionsanfragen:
Würzburg - Tel.: 09 31 / 3 53 85 75 - eMail: andreas.ullherr(at)gmx.de

Nach oben

Christel Velte-Siepmann

Lehrerin, Dipl.-Pädagogin, Systemische Beraterin (DGSF), Lehrende für systemische Beratung (DGSF), Systemische Therapeutin, Supervisorin und Coach

Studium für das Lehramt mit den Schwerpunkten Kunst –und Leibeserziehung,  Studium der Heilpädagogik und der Erwachsenenbildung, Ausbildungen in systemisch-struktureller Paar - und Familientherapie (Prof. Verena Krähenbühl, Darmstadt), integrativer Körperpsychotherapie (Dr. Georg Downing, München), NLP (Kreative Academy, Wiesbaden), moderner Hypnose (Institut für angewandte Hypnose, Mainz), systemisch-lösungsorientierter Beratung (IGST, Heidelberg). 10-jährige berufliche Erfahrung im Bereich Erwachsenenbildung/Familienbildung in Leitungsfunktionen und im Rahmen der Suchtberatung . Seit 1984 Ausbildungs–Supervisorin und Trainerin im Bereich Fort- und Weiterbildung der EFH Darmstadt. Seit 1987  tätig in eigener Praxis in Groß-Umstadt/vorderer Odenwald mit den Schwerpunkten systemische Therapie und Beratung, Supervision, Coaching, Fortbildung, Team- und Organisationsentwicklung, Hypnosetherapie.

Kontaktdaten für Supervisionsanfragen:
Groß-Umstadt - Tel.: 0 60 78 / 91 20 - 53 -  eMail: velte-siepmann(at)gmx.de

Nach oben

Das neue Buch ist da

Es ist mal kein Fachbuch für Eingeweihte, sondern ein kurzweiliges Sachbuch.

mehr

Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie

Akkreditiertes Weiterbildungsinstitut

European Association of Family Therapy (EFTA)

praxis institut für systemische beratung süd ist Mitglied der European Association of Family Therapy (EFTA)

Mitgliedschaften und Akkreditierungen