Curriculum

1. Block: Systemische Grundlagen, Kontakt und Beziehung aufbauen

Geschichte und Grundlagen des systemischen Ansatzes, kommunikationspsychologische Grundlagen, Bedeutung der Beziehungsgestaltung für erfolgreiche Gespräche,
Gesprächseröffnung und Zielklärung.

2. Block: Vom Kontakt zum Kontrakt

Einstiege gestalten: Anlass, Anliegen und Auftrag in Gesprächen, Auftragsklärung, Ziele und Kontrakt definieren, Verzwickte Auftragskonstellationen: Dreiecksaufträge, unfreiwillige Gespräche.

3. Block: Komplexe Systeme verstehen

Systemdiagnose in komplexen Systemen (Familien, Gruppen, Teams); Beobachtung und Nutzung von Interaktionssequenzen und Rollenbildung, Strukturen, Typen und Entwicklungsphasen von Systemen. Sinn von Problemen verstehen und nutzen und verändern.

4. Block: Gesprächsführung: Vom Problem zur Lösung

Lösungsorientierte Fragetechniken, Reframing, aktivierende Methoden (Arbeit mit Skulpturen),
Dynamik von Veränderungsprozessen: Umgang mit Blockaden und Widerständen

5. Block: Selbsterfahrung: Stärken stärken und Schwächen schwächen

Prägungen aus der eigenen Herkunftsfamilie: Meine Rollen, Verhaltensmuster und automatischen Handlungsmuster. Wie reagiere ich unter Stress? Warum war das alles sinnvoll? Was kann ich tun, um unproduktives zu ändern und meine Stärken zu hegen und auszubauen.

6. Block: Konflikte klären und lösen

Lösungsorientierte Arbeit mit Konflikten, typische Verhaltensmechanismen in Konflikten, Vertrauen aufbauen und aus der Eskalation herauskommen, produktive Gesprächssituation herstellen, konstruktive verhandeln und Win-Win-Ergebnisse anstreben

Das neue Buch ist da

Es ist mal kein Fachbuch für Eingeweihte, sondern ein kurzweiliges Sachbuch.

mehr

Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie

Akkreditiertes Weiterbildungsinstitut

European Association of Family Therapy (EFTA)

praxis institut für systemische beratung süd ist Mitglied der European Association of Family Therapy (EFTA)

Mitgliedschaften und Akkreditierungen