Curriculum

1. Block: Systemische Grundlagen, Kontakte und Beziehungen aufbauen
Geschichte und Grundlagen des systemischen Ansatzes, kommunikationspsychologische Grundlagen, Bedeutung der Beziehungsgestaltung für verschiedene schulische Settings, Gesprächseröffnung und Zielklärung.

2. Block: Schule als System – Systemisch in Schule
Auftrag und Funktionen von und in Schule; Rollen- und Auftragsklärung; Spezifika schulischer Handlungsspielräume wahrnehmen und gestalten;  Rolle von Gesprächen in Schule; die Bedeutung schulischer Organisationsstrukturen für die eigene schulische Praxis


3. Block: Systemische Gesprächsführung in Schule und Unterricht
Unterschiedliche Gesprächsanlässe wahrnehmen, Gesprächssettings mit Schüler*innen, Eltern, Kolleg*innen systemisch gestalten, lösungsorientierte Gespräche mit Schüler*innen, Eltern und Kolleg*innen, Fragetechniken, Reframing, aktivierende Methoden, Veränderungsprozesse

4. Block: Feedback in Schule und Unterricht
Lernentwicklungsgespräche, Personalentwicklungsgespräche, allgemeine Feedbackgespräche, Elternabenden und Konferenzen konstruktiv gestalten


5. Block: Konflikte klären und lösen

Lösungsorientierte Arbeit mit Konflikten, konstruktives Verhandeln und Win-Win-Ergebnisse anstreben, Einblicke zum anderen Umgang mit Krisen, Rückschlägen und schwierigen Situationen gewinnen 


6. Block: Gesundheit und Achtsamkeit in der Schule 

Die eigenen Rollen, Haltungen und Verhaltensmuster im Kontext der Organisation Schule wahrnehmen,  Stresssituationen sowie innere und äußere Erwartungen erkennen

 

 

Jahresprogramm 2019 online als Blätterkatalog

Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie

Akkreditiertes Weiterbildungsinstitut

European Association of Family Therapy (EFTA)

praxis institut für systemische beratung süd ist Mitglied der European Association of Family Therapy (EFTA)

Mitgliedschaften und Akkreditierungen