Curriculum

1. Seminar: Technische Grundlage

Einführung in das Setting und in die zentralen Techniken des psychodramatischen Arbeitens: Szenenaufbau, Rollenübernahme, Rollentausch,

Doppeln usw. Die einzelnen Schritte werden intensiv geübt.

2. Seminar: Lösungsorientierung in Aktion

Das Erarbeiten von Lösungs-Szenarien und die Ermutigung zu ersten Handlungsschritten, z.B. durch die Inszenierung der Wunderfrage, Szenische Skalen- und Zeitlinienarbeit oder dramatische Externalisierungen.

3. Seminar: Beziehungsarbeit

Das psychodramatische Klären von Beziehungen, Beziehungskonstellationen und gruppendynamischen Prozessen mit Hilfe von Interaktionsspielen, Begriffs- und Beziehungslandschaften, Aktionssoziometrie und anderen Techniken der Szenischen Moderation.

4. Seminar: Praxisreflektion

Im letzten Seminar der Weiterbildung steht die Anwendung szenisch-psychodramatischer Arbeitsweisen durch die Teilnehmer im Mittelpunkt. Zugleich werden Vorgehensweisen zu psychodramatischen Arbeitsformen in Supervision / Coaching und in der Organisationsberatung vorgestellt.

Methoden:

Demonstration der Techniken und anschließendes Üben im Teilnehmerkreis; Theorieinput, Übungen anhand von Fällen aus der Praxis der TeilnehmerInnen.

Das Fortbildungsprogramm umfasst 4 Blockseminare mit je 3 Seminartagen / insgesamt 12 Tage.
Mit der Anmeldung ist die Teilnahme an allen 4 Seminaren verbindlich.

Das neue Buch ist da

Es ist mal kein Fachbuch für Eingeweihte, sondern ein kurzweiliges Sachbuch.

mehr

Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie

Akkreditiertes Weiterbildungsinstitut

European Association of Family Therapy (EFTA)

praxis institut für systemische beratung süd ist Mitglied der European Association of Family Therapy (EFTA)

Mitgliedschaften und Akkreditierungen