Professionelles Coaching

Anerkannt durch die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF e.V.) 

Grundlagen und Ziele der Weiterbildung

Was wir bieten

Die Anforderungen der Arbeitswelt werden stetig komplexer.
Auch gut ausgebildete und erfahrene Profis kommen in Situationen, in denen ein Coach als externer Sparringspartner entscheidende Impulse geben kann. Der Bedarf an professionell qualifizierten Coaches wächst stetig.

Wir bieten dafür eine umfassende Coaching-Weiterbildung auf Systemischer Grundlage: das meint Kontextbezug, Ressourcenorientierung, Lösungsfokussierung. Systemisches Coaching zielt darauf ab, die Lösungskompetenzen im Kunden zu aktivieren und zu erweitern.

Sie lernen in dieser Weiterbildung, wie Sie Ihre Kunden unterstützen

  • für Ihr Wirkungsfeld neue Perspektiven und Handlungsstrategien zu entwickeln
  • in komplexen und undurchsichtigen Situationen Entscheidungskraft und Handlungsmacht zu gewinnen
  • bei Veränderungen und beim Management von Change-Prozessen die richtigen Methoden einzusetzen und gekonnt zu navigieren
  • in Krisen und emotional belastenden Situationen die Übersicht zu bewahren, die Chancen in Krisen gezielt zu nutzen.

Ihre Trainer sind seit Jahrzehnten im Coaching und Managementtraining tätig, als interne PE-Profis und externe Berater, für Unternehmen und Hochschulen. Sie kennen die Anforderungen aus eigener Führungs- und langer Lehrerfahrung. Sie wissen, wovon sie reden, kommen aus der Praxis, verbinden Inspiration und Bodenhaftung.

Zertifikat und Qualität

Die Weiterbildung entspricht den Qualitätskriterien der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF e.V.), sie ist geprüft und anerkannt. Nach erfolgreichem Abschluss kann das DGSF-Zertifikat „Systemischer Coach DGSF“ erlangt werden.

Voraussetzung dafür:
Hochschulabschluss oder ein qualifizierter Berufsabschluss und mehrjährige Praxiserfahrung als Berater/Beraterin, Führungskraft, Trainer/Trainerin oder Fachkraft im Bereich Human Resources (HR).

Curriculum

1. Seminar Coaching: Vom Kontakt zum Kontrakt (4 Tage)

  • Selbstverständnis und Rolle als Coach eigene Vorstellungen, Bilder, Erwartungen und Befürchtungen Rollenerwartungen und -definitionen der Coachees Zusammenkommen, den eigenen Weg reflektieren
  • Das Lernsystem bilden
  • Professions- und Entscheidungsfelder, Coaching als Organisationsberatung
  • Systemtheorie und systemische Organisationstheorie
  • Vom Kontakt zum Kontrakt:
    Planungsgespräche: wer ist Auftraggeber, wer ist beteiligt?
    Erstkontakt, Erstgespräch
    Kontrakt: Inhalte und Formen von Coachingverträgen, Dreieckskontrakte
  • Ablauf von Coachingsitzungen
    Einstiege, warming-up
    Anliegenklärung und -aushandlung
    Ablaufschema der Themenbearbeitung
  • Wie komme ich an Kunden?
    Akquisition, Werbung, Aufbau und Nutzung von Netzwerken

2. Seminar Coaching: Auftragskontexte gestalten (2 Tage)

  • Anlässe und Anfragen für Coachings, Coaching als Prozess denken und anlegen
  • Coaching im Kontext von Veränderungsprozessen, Organisationen verstehen
  • Coaching in Machtumgebungen
  • Coachingformate entdecken und üben
  • Die vertrauensvolle Arbeitsbeziehung

3. Seminar Coaching: Menschen in Entwicklung bringen (2 Tage) 

  • Coaching und Psychologie,
  • Übertragung und Gegenübertragung in Beratungsbeziehungen
  • Personale Muster und Beziehungsprozesse
  • Menschenbilder
  • Unbewusste Kräfte und neurobiologische Aspekte nutzen

4. Seminar Coaching: Persönliche Themen ansprechen und nutzen (4 Tage)

  • Personale Kompetenz wahrnehmen
  • Rollenverständnis als Coach entwickeln
  • Selbsterfahrung und Reflexion der eigenen beruflichen Entwicklung
  • Umgang mit Krisen und Stress
  • Antreiberdynamiken wahrnehmen und nutzen
  • Den eigenen „Swing“ erfahren

5. Seminar Coaching: den eigenen Werkzeugkoffer sortieren/weiterentwickeln (2 Tage)

  • Einen Überblick über das eigene Handwerkszeug erhalten (Methodenfächer)
  • Neue Methoden entdecken und ausprobieren
  • Interventionen gezielt einsetzen
  • Eigene Instrumente entwickeln
  • MBHP (mindfulnes basics for helping professions)
  • Literatur gezielt nutzen 

6. Seminar Coaching: Lösungsräume erschließen (2 Tage)

  • Logik von Lösungen
  • Lösungsorientierte Werkzeuge
  • Systemische Haltungen
  • Embodyment
  • Hypnosystemische Ansätze
  • Stakeholder Management 

7. Seminar Executive Coaching (2 Tage) 

  • Coaching als Managemententwicklung
  • Integration von Coaching in die Personalentwicklung
  • Handlungskompetenz als Executiv Coach
  • Coachingsysteme einführen
  • Einbindung in Veränderungsprozesse

8. Seminar In Konflikten navigieren (2 Tage) 

  • Auseinandersetzung mit eigenen Konfliktmustern
  • Eskalationsdynamiken
  • Konfliktmoderation
  • Organisationskonflikte verstehen und intervenieren

9. Seminar Coaching von Teams (2 Tage) 

  • Team Entwicklung
  • Team Diagnosen
  • Leistungsprozesse und Verantwortung
  • ​​​​​​​Gruppendynamik

10. Seminar Ein gutes Ende finden (3 Tage) 

  • Abschluss von Prozessen
  • ​​​​​​​Evaluation
  • Perspektiven klären, Nachhaltigkeit
  • Der Coachigmarkt im Überblick
  • Die eigene Positionierung finden
  • Der erfolgreiche Markteintritt
  • ​​​​​​​Präsentation von Weiterbildungsergebnissen

Lehr- und Kontrollsupervision (insgesamt 50 Stunden, UE)

Zusätzlich zu den Seminaren wird es Supervisionsgruppen geben, in denen die durchgeführten Prozesse aus der jeweiligen Praxis der TeilnehmerInnen begleitet werden.

Kleingruppenarbeit/Intervision (insgesamt 30 Stunden, UE)

Begleitend finden während der Weiterbildung regelmäßige Kleingruppentreffen (3-5 Personen) statt, die der Intervision und der Vertiefung der Seminararbeit dienen. Sie sind fester Bestandteil der Weiterbildung.

Coachingpraxis (insgesamt 50 Stunden, UE)

2 abgeschlossene systemische Coaching-Prozesse, von denen 1 Prozess mind. 6 Sitzungen umfasst

Methodik

Die im Curriculum aufgeführten Themen werden praxisnah vermittelt, der Schwerpunkt der Weiterbildung liegt im Erproben und Einüben von Fähigkeiten zur kompetenten Durchführung und Begleitung von Entwicklungsprozessen. Dies geschieht unter anderem in life-Arbeit unter Anleitung der Referenten. Die einzelnen Seminare werden von verschiedenen ReferentInnen begleitet, so dass Sie von unterschiedlichen Stilen lernen können.

Das Training im Systemischen Lehrcoaching wird unter unterschiedlichen Supervisionsbedingungen und Methoden durchgeführt.

Die folgenden Lernebenen werden genutzt:

  • Coachingprozesse in der Praxis, die im Lehrcoaching begleitet werden
  • Entwicklungsthemen einzelner Teilnehmer und Teilnehmerinnen
  • Organisationsthemen und deren Dynamik

Neben verbalen Ansätzen wird häufig mit aktivierenden Methoden gearbeitet: Skulpturen, Systemaufstellungen, Inszenierungen, Metaphern und narrative Ansätze, kreative Methoden. 

Organisatorisches

Die Weiterbildung wird sich über einen Zeitraum von ca. zweieinhalb Jahren erstrecken und besteht aus insgesamt 25 Seminartagen zu jeweils 10 Unterrichtsstunden plus 50 Unterrichtsstunden Lehrcoaching. Hier kann die Aufteilung flexibel gehandhabt werden. Das ergibt 380 Unterrichtsstunden, inklusive 50 UE Coachingpraxis und 30 UE Intervision.

Die Seminartage sind wie in der Broschüre ersichtlich gegliedert. Die Struktur der Intervisionsstunden ist den Kleingruppen überlassen.

Die Seminare finden überwiegend in Hanau statt, das Lehrcoaching regional, je nach Teilnehmerzusammensetzung.

Zur Erlangung des Zertifikats nach den Kriterien der DGSF e.V. sind folgende Voraussetzungen zu erbringen:

  1. mind. 2 Coachingsitzungen werden im Lehrcoaching vorgestellt
  2. Durchführung von mind. 50 UE (45 min) eigenständigem Coaching unter Lehrcoaching
  3. Nachweis (schriftlicher Bericht) von 2 abgeschlossenen systemischen Coaching-Prozessen, von denen 1 Prozess mind. 6 Sitzungen umfasst
  4. Kollegiales Peer-Coaching (Intervision) im Umfang von 30 UE
  5. Die während des Weiterbildungsganges durchgeführten systemischen Coachings werden unter Berücksichtigung der geltenden Datenschutzbestimmungen dokumentiert (Protokollierung des für die jeweilige Sitzung zentralen Prozesses und der Interventionen) und die Dokumentation im Lehrcoaching oder der Weiterbildung besprochen.

Kosten

Die Kosten für die Ausbildung betragen € 6.200,-- und werden in 8 Raten über die Dauer der Weiterbildung beglichen. Im Preis enthalten sind die Kosten für die 10 Kursseminare, das Lehrcoaching und die Kursunterlagen. Dazu kommt die Zertifikats- und Abschlussgebühr in Höhe von € 150,--. Verpflegungs- und ggf. Übernachtungskosten sind darin nicht enthalten. 

Zielgruppe / Zulassungskriterien

Wir wenden uns an Teilnehmer aus Ausbildungsgruppen als systemischer Berater oder Systemisch Kompakt und Quereinsteiger. Zielgruppe sind freiberufliche und interne Berater, Fachkräfte aus der Personalentwicklung und Führungskräfte.

Struktur und Inhalte des Programms sind an den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF e.V.) orientiert; die Ausbildung ist durch die DGSF e.V. anerkannt.

Zulassungskriterien

Zur Erlangung des Zertifikats nach den Kriterien des Dachverbandes sind folgende Voraussetzungen zu erbringen:

  1. Hochschulabschluss und Praxiserfahrung als Berater/Beraterin, Führungskraft, Trainer/Trainerin, Fachkraft im Bereich „Human Ressources (HR)“ 
    oder 
    ein qualifizierter Berufsabschluss (mind. 3-jährige Berufsausbildung) und mind. 3-jährige Berufstätigkeit als Berater/Beraterin, Trainer/Trainerin, Führungskraft, Fachkraft im Bereich HR
  2. Möglichkeit zur Umsetzung von Systemischem Coaching während der Weiterbildung 

Bei InteressentInnen mit anderen Voraussetzungen muss im Einzelfall geprüft werden, inwieweit eine Teilnahme (gegebenenfalls unter Verzicht auf das Zertifikat) möglich ist.

Bewerbung / Anmeldung

Wenn Sie an der Weiterbildung teilnehmen möchten, senden Sie uns bitte Ihre Bewerbung mit folgenden Unterlagen zu:

  • Tabellarischer Lebenslauf (mit Foto, persönlichen Daten, beruflichem Werdegang, Praxiserfahrungen, bisherige Aus- und Weiterbildungen etc.)
  • Motivationsschreiben max. 1 Seite (mit den Zielen, die Sie mit der Weiterbildung erreichen möchten und einer Info zu einem Praxisfeld, in dem Sie systemisches Coaching während der Weiterbildung anwenden können)
  • Kopie Ihres Berufs- oder Studienabschlusses

Ihre Bewerbung können Sie uns per E-Mail oder Post zuschicken.

Anmeldungen sind jederzeit möglich, solange Plätze frei sind. Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. Bei Fragen bezüglich der Zugangsvoraussetzung oder Eignung kommen wir auf Sie zu. 

Bei Aufnahme in die Weiterbildung erhalten Sie von uns eine schriftliche Anmeldebestätigung und den Weiterbildungsvertrag. Mit Eingang des unterzeichneten Vertrags und einer Anzahlung von € 100,-- ist Ihr Platz in der Weiterbildung fest reserviert.