Das Lernen geht weiter, nun auch wieder mit Präsenzveranstaltungen…

In immer mehr Bereichen kehrt langsam der Alltag zurück. Auch unser Institut wird schrittweise wieder mit Präsenzveranstaltungen beginnen. Dabei gelten für uns nicht die gleichen Regeln wie für Schulen und Hochschulen, sondern in jedem Bundesland müssen unterschiedliche Vorgaben für Weiterbildungs-Einrichtungen eingehalten werden.
Die aktuell gültigen Verordnungen finden Sie im Bereich Service/Download auf unserer Webseite. 

Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Seminarbetrieb wieder aufnehmen und unsere Teilnehmer*innen bei uns begrüßen dürfen. Eure Gesundheit liegt uns dabei besonders am Herzen und wir tun alles, um Euch und uns während Eures Aufenthaltes in unseren Räumlichkeiten bestmöglich zu schützen. Dafür haben wir ein Hygiene-Konzept erarbeitet, das hier gelesen werden kann.

Wir sind uns dessen bewusst, das es für manche Teilnehmer*innen aufgrund ihrer beruflichen, familiären oder gesundheitlichen Situation noch nicht möglich sein wird, wieder bei Seminaren vor Ort dabei zu sein und andere es aus guten, persönlichen Gründen noch nicht wollen. Daher werden wir ergänzende Blended Learning Angebote zu den Präsenzveranstaltungen planen.
Die Teilnehmer*innen der einzelnen Weiterbildungen, Fachtage und Workshops werden rechtzeitig über die jeweiligen Planungen informiert. Weiterbildungs-Teilnehmer*innen finden darüber hinaus weitere Informationen im Lernmanagement-System Isyflow.

Auch unser sonstiges Angebot mit virtuellen Workshops in der Reihe „praxis lernen online“, den Videos und Vorträgen auf Isyflow und den virtuellen Räumen auf Vitero und Jitsi für Selbstlerngruppen wird weitergehen.

Nähere Infos zu allen digitalen Angeboten finden Sie hier unter praxis lernen online sowie im Lernmanagement System Isyflow im Foyer.

 

Systemische Beratung kompakt in der Schule: ReferentInnen

Dr. Anke Holl

Lehramtsstudium Romanistik, Sportwissenschaften und Erziehungswissenschaften, Systemische Beraterin (DGSF), Lehrende für systemisches Arbeiten (i.A. DGSF)

Langjährige Unterrichtserfahrungen an allgemeinbildenden Schulen (Berufsschule, Gesamtschule, Haupt- und Realschule, Gymnasium und Regelschule). Seit 2009 Schulleiterin an allgemeinbildenden Schulen (Grundschule, Regelschule, Gymnasium), seit 2017 selbständige Systemische Beraterin.

Weitere Informationen und Kontakt:  Schwalmstadt | www.beratung-holl.de

PD Dr. Daniela Sauer

Privatdozentin (Lehrbefugnis im Bereich Erziehungswissenschaft insbesondere Beratung und Coaching), Dr. phil. Dipl. Pädagogin, Systemische Beraterin (DGSF), Systemischer Coach (DGSF in Ausbildung), Gordon-Familientrainerin

Seit 1999 freiberuflich tätig als Dozentin und Trainerin in den Themenfeldern Kommunikation, Konfliktprävention und Teamentwicklung sowie als systemische Beraterin für Einzelpersonen und Teams.  Umfangreiche Lehr- und Forschungserfahrung sowie Autorin vielfältiger Publikationen in den Bereichen der schulbezogenen Beratung, Gesprächsführung Lehrergesundheit sowie der Moderation von Schulentwicklungsprozessen. Im Zeitraum 2016-2020 Juniorprofessorin für Beratung im schulischen Kontext sowie von 2007-2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Schulpädagogik der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Seit 2019 des weiteren Lehrbeauftragte der Technischen Universität Chemnitz.

Simone Schätzlein

Dipl. Sozialpädagogin, Master of Arts in der Fachrichtung Management in Social Organizations, Systemische Beraterin (DGSF), Supervisorin DGSv

Studium des Sozialwesens an der Hochschule Würzburg, berufsbegleitender Masterstudiengang Management in Social Organizations an der Evangelischen Hochschule Darmstadt, Weiterbildungen in der systemischen Beratung am praxis institut für systemische beratung Hanau und in Supervision und Coaching am Evangelischen Zentralinstitut für Familienberatung Berlin. Leitungserfahrung in der teil- und vollstationären Seniorenpflege. Seit 2002 tätig in der Jugendsozialarbeit an Schulen und mehrjährige berufliche Erfahrung als externe Evaluatorin an Schulen in Bayern. 2015-2016 Lehrauftrag an der Hochschule DA. Supervision und Coaching in verschiedensten Kontexten. 

Weitere Informationen und Kontakt: Obernburg | Tel.: 01 51 / 5 10 22 458 | eMail: simoneschaetzlein(at)gmx.de

Dr. Wolfgang Geiling

Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Dipl.-Pädagoge (Univ.), Lehrender Systemische Therapie und Beratung (DGSF), Supervisor (DGSv)

Seit 1998 als Dipl.-Sozialpädagoge (FH) und Dipl.-Pädagoge (Univ.) in einem breiten Spektrum von verschiedenen Formen der Erziehungshilfe bis hin zur Bereichsleitung für schulbezogene Jugendhilfe tätig; umfangreiche Lehrerfahrung an verschiedenen Hochschulen als Lehrbeauftragter und in Anstellungen als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, dort auch "Preis für excellente Lehre" der Fakultät Humanwissenschaften, Tätigkeiten in der Fort- und Weiterbildung, sowie als Supervisor, Weiterbildung in "Systemisch lehren - Lernprozesse professionell gestalten", Veröffentlichungen zu den Themenbereichen Systemische Soziale Arbeit bzw. zur Kooperation von Schule und Jugendhilfe.

Veröffentlichungen zu den Themenbereichen Systemische Soziale Arbeit bzw. zur Kooperation von Schule und Jugendhilfe. Eine Liste darüber finden Sie hier....

Weitere Informationen und Kontakt: Bamberg | www.wolfgang-geiling.de


Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom  Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.