Corona legt einiges lahm, das Lernen geht weiter...

Wir haben uns entschlossen bis Ostern mit unseren Fachtagen, Workshops, Vorträgen und Weiterbildungen zu pausieren. Für alle, die sich trotz der Epidemie weiterbilden wollen, bietet das praxis institut süd virtuelle Workshops zu systemischen Themen an. Geschützt, von zu Hause aus und während der Corona-Krise kostenlos!

Dazu nutzen wir vitero, eine Plattform für virtuelle Treffen, Workshops und Seminare unter realitätsnahen Bedingungen. Anders als in den gängigen Webinaren wird dabei nicht nur eine Präsentation abgespielt, sondern es besteht die Möglichkeit für Interaktion, Dialog, Kleingruppenarbeit uvm.

Die aktuelle Veranstaltungsübersicht finden Sie hier. Sie wird laufend aktualisiert.

 

Teilnehmer*innen unserer Weiterbildungen können sich für Peergruppentreffen auch virtuell treffen. Die bisherigen Erfahrungen sind durchweg positiv. Melden Sie sich gerne bei uns!

 

Systemische Beratung kompakt für Berufsgruppen in stationären Settings: ReferentInnen

Giovanna Cau

Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Erzieherin, Systemische Familientherapeutin (DGSF), Systemische Supervisorin und Coach (DGSF)

Leitung einer stationären Mutter-Kind-Einrichtung, langjährige Erfahrung in der stationären Jugendhilfe, Begleitung von Mädchen und Frauen im sozialpädagogischen Fachdienst, Supervision sowie Team- und Einzelcoaching in sozialen Einrichtungen, Fort- und Weiterbildungen, besondere Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Migrationshintergrund, mehrjährige Tätigkeit in der Jugendberufshilfe, Ausbildung in Erlebnis- und Freizeitpädagogik.

Weitere Informationen und Kontakt: Fürth-Nürnberg | Tel.: 01 52 / 09 83 99 72 | eMail: giocau(at)web.de

Dr. med. Ingrid Ehrich

Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Systemische Supervisorin, Coach und Organisationsberaterin (DGSF), Systemische Beraterin (DGSF), Studium der Humanmedizin in Frankfurt a.M., Ausbildung in tiefenpsychologischer Psychotherapie, Zusatzausbildung Verhaltenstherapie

Seit 1988 psychiatrische Tätigkeit im klinischen Bereich (Universitätsklinikum Frankfurt, Klinikum Hanau), seit 2001 in leitender Position. Langjährige Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen mit Psychosen, Depressionen, schweren Persönlichkeitsstörungen und Suchterkrankungen sowohl im Rahmen von langfristiger Begleitung bei schwerer chronischer Erkrankung als auch im Rahmen von Kriseninterventionen oder Zwangskontexten. Weiterbildung in Qualitätsmanagement und Führungskräfteentwicklung. Besondere Schwerpunkte: Fallsupervision, Teamentwicklung, Entwicklung von Qualitätsstandards, Coaching für Führungskräfte.

Weitere Informationen und Kontakt: Hanau | eMail: ingridehrich(at)gmx.de

Andreas Ullherr

Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Systemischer Berater (DGSF), Master of Arts (M.A.) in Supervision, Supervisor (DGSv)

Studium der Sozialen Arbeit (Hochschule Würzburg), Weiterbildung in systemischer Beratung (praxis institut Süd Hanau), Masterstudium Supervision (Evangelische Hochschule Freiburg). Über viele Jahre Leitung einer beschützenden Wohneinheit in einer Übergangseinrichtung für chronisch psychisch kranke Menschen mit Persönlichkeitsstörungen, Psychosen und Doppeldiagnosen. Langjährige berufliche Erfahrung im psychiatrischen Feld und der Behindertenhilfe. Aktuell als Pädagogische Gesamtleitung Wohnen in einer Komplexeinrichtung für geistig und mehrfach behinderte Menschen mit den SchwerpunktenFachberatung, Personalführung, Fortbildung und der Team- und Organisationsentwicklung. Fokussierung auf die Umsetzung systemischer Konzepte in der Arbeit mit Menschen mit psychischen Erkrankungen und Behinderungen. Lehrbeauftragter an der Hochschule Würzburg sowie freiberufliche Tätigkeit im Bereich Fort- und Weiterbildung und als Supervisor.

Weitere Informationen und Kontakt: Würzburg | Tel.: 09 31 / 3 53 85 75 | eMail: andreas.ullherr(at)gmx.de


Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird vom  Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.