Das Lernen geht weiter, nun auch wieder mit Präsenzveranstaltungen…

In immer mehr Bereichen kehrt langsam der Alltag zurück. Auch unser Institut wird schrittweise wieder mit Präsenzveranstaltungen beginnen. Dabei gelten für uns nicht die gleichen Regeln wie für Schulen und Hochschulen, sondern in jedem Bundesland müssen unterschiedliche Vorgaben für Weiterbildungs-Einrichtungen eingehalten werden.
Die aktuell gültigen Verordnungen finden Sie im Bereich Service/Download auf unserer Webseite. 

Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Seminarbetrieb wieder aufnehmen und unsere Teilnehmer*innen bei uns begrüßen dürfen. Eure Gesundheit liegt uns dabei besonders am Herzen und wir tun alles, um Euch und uns während Eures Aufenthaltes in unseren Räumlichkeiten bestmöglich zu schützen. Dafür haben wir ein Hygiene-Konzept erarbeitet, das hier gelesen werden kann.

Wir sind uns dessen bewusst, das es für manche Teilnehmer*innen aufgrund ihrer beruflichen, familiären oder gesundheitlichen Situation noch nicht möglich sein wird, wieder bei Seminaren vor Ort dabei zu sein und andere es aus guten, persönlichen Gründen noch nicht wollen. Daher werden wir ergänzende Blended Learning Angebote zu den Präsenzveranstaltungen planen.
Die Teilnehmer*innen der einzelnen Weiterbildungen, Fachtage und Workshops werden rechtzeitig über die jeweiligen Planungen informiert. Weiterbildungs-Teilnehmer*innen finden darüber hinaus weitere Informationen im Lernmanagement-System Isyflow.

Auch unser sonstiges Angebot mit virtuellen Workshops in der Reihe „praxis lernen online“, den Videos und Vorträgen auf Isyflow und den virtuellen Räumen auf Vitero und Jitsi für Selbstlerngruppen wird weitergehen.

Nähere Infos zu allen digitalen Angeboten finden Sie hier unter praxis lernen online sowie im Lernmanagement System Isyflow im Foyer.

 

Die große Frage

von WOLF ERLBRUCH
Peter Hammer Verlag 2004

„Um Geburtstag zu feiern, bist du auf der Welt“ – so sagt der Bruder.

Wir erhalten aus unterschiedlichen Perspektiven noch 20 weitere Antworten auf 

DIE GROSSE FRAGE. 

Von weiteren Familienmitgliedern: Großmutter, Schwester, Mutter – „Weil Mama und ich uns lieb haben“ sagt der Vater. Verschiedene Tiere geben aus ihrer Welt ein Statement ab: Katze, Vogel, Hund, Kaninchen. Die Ente räumt offen ein, dass sie mit der großen Frage überfordert ist – sie sagt: „Ich habe überhaupt keine Ahnung.“

Menschen aus unterschiedlichen Berufen steuern ihre Sichtweisen bei: jeweils ein prägnanter Satz aus der jeweiligen Lebenswelt von Pilot, Soldat, Matrose, Bäcker und Boxer. Der Gärtner sagt: „Um Geduld zu haben, bist du auf der Welt.“

Auch der Blinde, eine Drei, ein dicker Mann, ein Stein bereichern uns mit ihrer subjektiven Wahrheit. In der Mitte des Buches hat der Tod eine existentielle und berührende Botschaft:

„Du bist da, um das Leben zu lieben.“

 

Am Ende des Buches sehen wir auf zwei gänzlich unbedruckte Seiten.  Ein Raum, um sich an die großen collageartigen Figuren des Buches erinnern zu können - eine Projektionsfläche für unsere eigenen Bilder. Gelegenheit für Nachklänge, um die Antworten der Figuren noch einmal Revue passieren zu lassen. 

Die beiden letzten Seiten sind liniert – sie geben einen weiteren Freiraum für unsere eigene Vorstellungen: „Im Laufe der Zeit, wenn du größer wirst, findest du bestimmt noch viele Antworten auf die große Frage. Hier kannst du sie aufschreiben.“

Warum bin ich auf der Welt?" Wolf Erlbruch verarbeitet diese zentrale Lebensfrage in einem Bilderbuch, dessen Bilder und dessen Text  nur als außergewöhnlich angesehen werden können.

– Prädikat besonders wertvoll!

Die große Frage – wichtig für Kinder (ab ca. 5 Jahren), die in die Zukunft ausgerichtet sind. Anregend für Erwachsene in unterschiedlichen Lebensphasen und deren Übergängen. Sicher auch hilfreich für ältere Menschen, die Rückschau halten wollen.     

Peter Miller

 

P.S.: Wer das Buch online bestellen und gleichzeitig den regionalen Buchhandel unterstützen möchte, wird hier fündig: Buchladen am Freiheitsplatz, Hanau