Aktuelle Informationen bezüglich Corona

In diesem November müssen wir uns erneut auf erhebliche Einschränkungen im Alltag einstellen, um die Anzahl der Neuinfektionen mit Covid-19 dauerhaft zu reduzieren. Viele Bereiche des öffentlichen Lebens kommen zum Stillstand. Die meisten beruflichen Tätigkeiten sowie Fort- und Weiterbildung bleiben jedoch unter Einhaltung der "AHA + L" Regel und mit Hygienekonzept möglich. 

Auf der Suche nach dem richtigen Weg zwischen dem Bedürfnis nach Sicherheit, der Pflicht zum Schutz unserer Mitmenschen und dem Wunsch, zumindest einen Teil unseres Angebotes für Sie aufrecht zu erhalten, haben wir uns entschieden, Präsenzveranstaltungen weiter zu ermöglichen.

Wir beobachten dabei tagesaktuell die Entwicklungen in den Regionen in denen wir tätig sind, und sind in enger Abstimmung mit „Weiterbildung Hessen e.V.“, dem hessischen Fachverband, der im Kontakt mit der Landesregierung die Bestimmungen für den Weiterbildungsbereich zusammenfasst.

In unseren Seminaren und Workshops bleibt es dabei, dass wir unser umfangreiches Hygienekonzept mit AHA+L zugrunde legen. Zusätzlich haben wir unsere Plenumsräume mit CO2-Messgeräten und leistungsstarken Aerosolluftreinigern ausgestattet, die zusammen mit regelmäßiger Lüftung einen hohen Sicherheitsstandard gewährleisten. 

Bei Bedarf werden wir darüber hinaus auf kleinere Gruppen, kürzere Präsenzzeiten, Online- oder Blended-Learning-Formate umstellen, wenn dies zu einem sicheren und kontinuierlichen Seminarbetrieb beiträgt. Das entscheiden jeweils im Einzelfall die Seminarleitung bzw. Supervisor*innen in Abstimmung mit der Institutsleitung, wir sind in engem täglichen Austausch dazu.

Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam lernen müssen, über einige Zeit mit der Bedrohung durch das Corona-Virus zu leben. Wir wollen Präsenzveranstaltungen als Orte der Qualifizierung, der professionellen Selbstfürsorge und vielleicht auch der Auszeit von einem durch die Corona-Pandemie bestimmten beruflichen Alltag erhalten und entwickeln. Das dies gelingt, wird uns immer wieder rückgemeldet. Gleichzeitig werden wir auch all denen, die an Präsenzveranstaltungen nicht teilnehmen können oder wollen, Alternativen anbieten, um das Lernen fortzusetzen. Dafür verstärken wir in den nächsten Wochen wieder unsere Online-Seminare.

Unser leider viel zu früh verstorbene wissenschaftliche Beirat, Prof. Dr. Nossrat Peseschkian, hat häufig Sprichwort zitiert (sinngemäß, von Marie von Ebner-Eschenbach): "Den Wert von Menschen und Diamanten kann man erst erkennen, wenn sie aus der Fassung sind.“ 

Vieles ist und viele sind in diesen Wochen aus der Fassung geraten, das gilt auch für uns: Fast alles muss neu erfunden werden, das ist eine ungeheure Kraftanstrengung. Wir freuen uns über die vielen wertschätzenden und ermutigenden Rückmeldungen. Lassen Sie uns gemeinsam dazu beitragen, wichtige Werte auch in schwierigen und aufregenden Zeiten zu bewahren. Wir möchten mit Ihnen in Kontakt bleiben, kommen Sie auf uns zu, wenn Sie Fragen, Anregungen, Rückmeldungen haben.

Herzliche Grüße im Namen des gesamten Praxis-Teams,

Peter Martin Thomas und Rainer Schwing 

Die große Frage

von WOLF ERLBRUCH
Peter Hammer Verlag 2004

„Um Geburtstag zu feiern, bist du auf der Welt“ – so sagt der Bruder.

Wir erhalten aus unterschiedlichen Perspektiven noch 20 weitere Antworten auf 

DIE GROSSE FRAGE. 

Von weiteren Familienmitgliedern: Großmutter, Schwester, Mutter – „Weil Mama und ich uns lieb haben“ sagt der Vater. Verschiedene Tiere geben aus ihrer Welt ein Statement ab: Katze, Vogel, Hund, Kaninchen. Die Ente räumt offen ein, dass sie mit der großen Frage überfordert ist – sie sagt: „Ich habe überhaupt keine Ahnung.“

Menschen aus unterschiedlichen Berufen steuern ihre Sichtweisen bei: jeweils ein prägnanter Satz aus der jeweiligen Lebenswelt von Pilot, Soldat, Matrose, Bäcker und Boxer. Der Gärtner sagt: „Um Geduld zu haben, bist du auf der Welt.“

Auch der Blinde, eine Drei, ein dicker Mann, ein Stein bereichern uns mit ihrer subjektiven Wahrheit. In der Mitte des Buches hat der Tod eine existentielle und berührende Botschaft:

„Du bist da, um das Leben zu lieben.“

 

Am Ende des Buches sehen wir auf zwei gänzlich unbedruckte Seiten.  Ein Raum, um sich an die großen collageartigen Figuren des Buches erinnern zu können - eine Projektionsfläche für unsere eigenen Bilder. Gelegenheit für Nachklänge, um die Antworten der Figuren noch einmal Revue passieren zu lassen. 

Die beiden letzten Seiten sind liniert – sie geben einen weiteren Freiraum für unsere eigene Vorstellungen: „Im Laufe der Zeit, wenn du größer wirst, findest du bestimmt noch viele Antworten auf die große Frage. Hier kannst du sie aufschreiben.“

Warum bin ich auf der Welt?" Wolf Erlbruch verarbeitet diese zentrale Lebensfrage in einem Bilderbuch, dessen Bilder und dessen Text  nur als außergewöhnlich angesehen werden können.

– Prädikat besonders wertvoll!

Die große Frage – wichtig für Kinder (ab ca. 5 Jahren), die in die Zukunft ausgerichtet sind. Anregend für Erwachsene in unterschiedlichen Lebensphasen und deren Übergängen. Sicher auch hilfreich für ältere Menschen, die Rückschau halten wollen.     

Peter Miller

 

P.S.: Wer das Buch online bestellen und gleichzeitig den regionalen Buchhandel unterstützen möchte, wird hier fündig: Buchladen am Freiheitsplatz, Hanau