Das Lernen geht weiter, nun auch wieder mit Präsenzveranstaltungen…

In immer mehr Bereichen kehrt langsam der Alltag zurück. Auch unser Institut wird schrittweise wieder mit Präsenzveranstaltungen beginnen. Dabei gelten für uns nicht die gleichen Regeln wie für Schulen und Hochschulen, sondern in jedem Bundesland müssen unterschiedliche Vorgaben für Weiterbildungs-Einrichtungen eingehalten werden.
Die aktuell gültigen Verordnungen finden Sie im Bereich Service/Download auf unserer Webseite. 

Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Seminarbetrieb wieder aufnehmen und unsere Teilnehmer*innen bei uns begrüßen dürfen. Eure Gesundheit liegt uns dabei besonders am Herzen und wir tun alles, um Euch und uns während Eures Aufenthaltes in unseren Räumlichkeiten bestmöglich zu schützen. Dafür haben wir ein Hygiene-Konzept erarbeitet, das hier gelesen werden kann.

Wir sind uns dessen bewusst, das es für manche Teilnehmer*innen aufgrund ihrer beruflichen, familiären oder gesundheitlichen Situation noch nicht möglich sein wird, wieder bei Seminaren vor Ort dabei zu sein und andere es aus guten, persönlichen Gründen noch nicht wollen. Daher werden wir ergänzende Blended Learning Angebote zu den Präsenzveranstaltungen planen.
Die Teilnehmer*innen der einzelnen Weiterbildungen, Fachtage und Workshops werden rechtzeitig über die jeweiligen Planungen informiert. Weiterbildungs-Teilnehmer*innen finden darüber hinaus weitere Informationen im Lernmanagement-System Isyflow.

Auch unser sonstiges Angebot mit virtuellen Workshops in der Reihe „praxis lernen online“, den Videos und Vorträgen auf Isyflow und den virtuellen Räumen auf Vitero und Jitsi für Selbstlerngruppen wird weitergehen.

Nähere Infos zu allen digitalen Angeboten finden Sie hier unter praxis lernen online sowie im Lernmanagement System Isyflow im Foyer.

 

Alle Zeit der Welt

Anlässe um miteinander über Zeit zu sprechen

von ANTJE DAMM
Moritz Verlag 2007

Weihnachtszeit – Osterzeit – Hochzeit … Jugendzeit – Essenszeit … Schulzeit  …

In der vorderen Umschlagseite des Buches finden sich mehr als 50 Überschriften für eine Zeitreise auf fast 50 Doppelseiten im handlich kleinen Querformat.

Die jeweils gegenüber liegenden Seiten zeigen zum Beispiel Fotos einer Landschaft: eine Aufnahme zur Sommerzeit – die andere Aufnahme zur Winterzeit. Die Zeichnung eines Hauses: ein Bild zur Tageszeit – das andere Bild zur Nachtzeit. 

In weiteren Abbildungen werden zeitliche Entwicklungen deutlich: acht Fotos eines Mädchens von ihrem ersten bis zu ihrem achten Geburtstag. Zeit lässt sicht auf verschiedene Arten messen: acht Abbildungen von Zeitmessgeräten: von der Sonnenuhr bis zur Digitaluhr. Zeit wird durch die Jahresringe von Bäumen sichtbar, oder durch die viel zu klein gewordene Jacke eines Kindes. Malzeit: ein weißes Blatt Papier und Buntstifte – auf der nächsten Seite der Zustand 16 Bilder später. Aufräumzeit: ein Kinderzimmer mit viel Durcheinander – auf der nächsten Seite: der Zustand des Zimmers eine Stunde und 16 Minuten später. Ein viel zu kurzer Tag: Kinder spielen im Meer – ein viel zu langer Tag: ein Kind liegt krank im Bett. 

Das Leben einer Schildkröte kann über 100 Jahre dauern – das Leben einer Eintagsfliege nur einen Tag. Manches ist auch nach 30 Millionen Jahren noch sichtbar: linkes Bild: ein Schwarm Fische im Wasser – rechtes Bild: die Versteinerung eines Fisches. 

Das letzte Foto zeigt ein liebevoll gepflegtes Grab in einer Wiese, es ist mit Blumen und Kieselsteinen verziert, auf einem Kreuz aus Ästen steht der Name Nero. Der Satz zum Bild lautet: Zeit heilt Wunden.

In der hinteren Umschlagseite finden sich Zitate. Zum Beispiel von Phillip, 9 Jahre alt: „Zeit ist das, was vergeht.“ Oder von Leonie, 10 Jahre alt: „Zeit hört nie auf, die geht immer weiter.“ Und abschließend ein Satz des Predigers Salomo: „Ein jegliches hat seine Zeit …“

Ein Bilder- und Fotobuch ohne fortlaufenden Text. Jede Seite ist mit aussagekräftigen Überschriften oder Statements  rund um das Thema Zeit versehen. Es gibt Antworten – es wirft Fragen auf – es zeigt Fakten. Es regt dazu an, sich Zeit für die Zeit zu nehmen.

Ein Buch, in das sich Kinder, wenn sie die Überschriften selbst lesen, allein vertiefen können.

Für Kindergruppen bietet es reichlich Stoff zum Lachen, zum Staunen, zum Nachdenken und Philosophieren. 

Für Kinder (ab ca. 3 Jahren) bietet es eine wunderbare Anregung  sich mit größeren Kindern und mit Erwachsenen zu unterhalten: Gesprächszeit –Denkzeit – Erinnerungszeit – Phantasiezeit …  

Peter Miller

 

P.S.: Wer das Buch online bestellen und gleichzeitig den regionalen Buchhandel unterstützen möchte, wird hier fündig: Buchladen am Freiheitsplatz, Hanau