Robbi regt sich auf

von Mireille d’Allancé und Markus Weber
Moritz Verlag, Frankfurt am Main, 2010

Robbi kommt nach Hause – er hat einen ganz blöden Tag hinter sich – und so geht es dann auch weiter: Ärger mit dem Papa, Spinat zum Abendessen, eine pampige Äußerung – Robbi wird in sein Zimmer geschickt.

Dort passiert es dann: „etwas“ steigt in ihm hoch – und höher – plötzlich kommt ein monströses rotes Ding aus ihm heraus und übernimmt das Kommando. „Es“ zerlegt das Kinderzimmer: Bettdecke, Kissen, Einrichtungsgegenstände fliegen durch die Luft – Poahh!

Robbi scheint beeindruckt zu sein – bis das Ding sich die Spielzeugkiste vornimmt.

„Nein, die nicht“ ruft er – doch zu spät – Lieblingsspielzeug geht zu Bruch. 

Hier greift Robbi ein: das Ding bekommt klare Anweisungen: „Hau ab du Trottel!“

Spielsachen, Bettdecke, Lieblingsbuch – alles wird wieder heil gemacht. Schließlich wird das Ding, es ist inzwischen sichtlich kleiner geworden, in eine Schachtel gepackt. Deckel drauf

„Und keinen Mucks mehr!“ Am Ende noch eine Versöhnungsgeste für Papa!

„Das Ding“ – wir kennen es vermutlich alle. Wir wissen, dass das Wutmonster auch einmal Schaden anrichten kann. Das Buch zeigt es in deutlichen farbstarken Bildern, die sich auch ohne den Text erschließen. Die Geschichte macht Mut, zeigt, dass auch heftige wütende Gefühle normal sind und dass man sie beherrschen kann. Robbi repariert sein Spielzeug, biegt die Eselsohren im Lieblingsbilderbuch wieder gerade, stellt die umgefallene Lampe wieder auf  – eine Metapher mit dem Hinweis, dass Verletzungen wieder heilbar sind. 

Ein Bilderbuch für kleine und große Menschen, ab ca. drei Jahren mit der tröstlichen Botschaft, dass man seine Gefühle beeinflussen kann und dass so auch ein blöder Tag gut zu Ende gehen kann.  

Peter Miller

 

P.S.: Wer das Buch online bestellen und gleichzeitig den regionalen Buchhandel unterstützen möchte, wird hier fündig: Buchladen am Freiheitsplatz, Hanau

 


 

 

Das Buch für die
systemische Praxis

Das Methodenhandbuch von Rainer Schwing und Andreas Fryszer...

mehr

Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie

Akkreditiertes Weiterbildungsinstitut

European Association of Family Therapy (EFTA)

praxis institut für systemische beratung süd ist Mitglied der European Association of Family Therapy (EFTA)

Mitgliedschaften und Akkreditierungen