0

Wenn wünschen allein nicht hilft! Systemisch beraten und begleiten im Kontext Armut

Kurs: Ort: Datum: ReferentInnen: Kosten:
FT19_07H

Hanau

24.05.2019

Tanja Kuhnert, Dr. Lars Anken
130 Euro

Ein Kooperationsprojekt des praxis – instituts für systemische beratung und der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF e.V.)  

 

Die Bertelsmann Stiftung beziffert im Frühjahr 2017 die Kinderarmut in Deutschland mit 21,4 %. Damit ist deutlich, dass Ungleichheit in Deutschland tatsächlich fortschreitet. Mit der wachsenden Armut gehen soziale und psychische Veränderungen einher, die die betroffenen Menschen stark in ihrem Leben beeinflussen. Dies gilt für Einzelne, Paare und Familien.

Der Fachtag bietet eine theoretische Einführung in die aktuelle nationale und internationale Armutsdiskussion. Dabei gehen die Referenten*innen sowohl auf sozialpolitische als auch bildungspolitische Aspekte ein. Die Einordnung in nationale und globale Entwicklungen geben Hinweise auf die Bedeutung von Migration in unserer Zeit. Ziel ist ein erweitertes systemisches Verständnis für den Zusammenhang gesellschaftlicher Entwicklungen und deren Bedeutung für die pädagogische und beraterisch/therapeutische Arbeit.

Ausgehend von den sozialen und psychischen Veränderungen für Menschen, die in Armut leben, zeigen die Referenten*innen auf, was dies für die Gestaltung pädagogischer, beraterischer/therapeutischer Angebote bedeutet. Die Erfahrung zeigt, dass die in der systemischen Arbeit angewandte Ressourcen- und Lösungsfokussierung zu Beginn einer Zusammenarbeit schwierig umsetzbar sind. Häufig geht es zunächst um die Würdigung der Lebenssituation und der eingeschränkten Gestaltungs- und Handlungsmöglichkeiten sowie die Begleitung bei der Trauer um erloschene Lebensträume und die Verarbeitung von Schamerleben. Die Beziehungsarbeit hat hierbei einen besonderen Stellenwert. Die Teilnehmenden des Fachtages erhalten hierzu theoretisches und praktisches Handwerkszeug.

Vortrag, Fragen, Diskussion und Austausch zwischen den Teilnehmenden direkt. Ein Wechsel von Theorie und Praxis, Input und Reflexion des eigenen Handelns.

Zeit:         24.05.2019 von 10 – 17 Uhr
Ort:          Hanau, Brockenhaus - die Wegbeschreibung können Sie hier herunterladen.....
Kosten:   130,00 EUR (ermäßigt für DGSF-Mitglieder und WB-AbsolventInnen des praxis instituts: 110,00 EUR) - In den Kosten sind ein Mittags-Imbiss und Pausengetränke enthalten

Fortbildungspunkten werden bei der Hessischen Landespsychotherapeutenkammer beantragt!

Max. TN-Zahl:
Unsere Fachtage richten sich an ein größeres Publikum, d.h. die maximale Teilnehmerzahl ist abhängig von den Räumlichkeiten.

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Sie können sich auf der Warteliste anmelden.

Zur Anmeldung klicken sie bitte hier oder aktivieren sie JavaScript in Ihrem Browser und laden Sie die Seite neu.

Hiermit melde ich mich für die folgende Veranstaltung an:

Die von mir angegebene Adresse ist:





Kontoverbindung:
Konto 3524 31 602
Postbank Frankfurt
BLZ: 500 100 60
IBAN: DE29 5001 0060 0352 4316 02
BIC: PBNKDEFF

* diese Felder sind Pflichtfelder


Systemisch für alle Interessierten

Es ist mal kein Fachbuch für Eingeweihte, sondern ein kurzweiliges Sachbuch. #

Das ideale Geschenk für Partnerinnen und Partner, Freunde und alle, die immer schon mal wissen wollten, was systemisch eigentlich ist. Und etwas für ihr Leben lernen möchten

 mehr

Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie

Akkreditiertes Weiterbildungsinstitut

European Association of Family Therapy (EFTA)

praxis institut für systemische beratung süd ist Mitglied der European Association of Family Therapy (EFTA)

Mitgliedschaften und Akkreditierungen