Das Lernen geht weiter, nun auch wieder mit Präsenzveranstaltungen…

In immer mehr Bereichen kehrt langsam der Alltag zurück. Auch unser Institut wird schrittweise wieder mit Präsenzveranstaltungen beginnen. Dabei gelten für uns nicht die gleichen Regeln wie für Schulen und Hochschulen, sondern in jedem Bundesland müssen unterschiedliche Vorgaben für Weiterbildungs-Einrichtungen eingehalten werden.
Die aktuell gültigen Verordnungen finden Sie im Bereich Service/Download auf unserer Webseite. 

Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Seminarbetrieb wieder aufnehmen und unsere Teilnehmer*innen bei uns begrüßen dürfen. Eure Gesundheit liegt uns dabei besonders am Herzen und wir tun alles, um Euch und uns während Eures Aufenthaltes in unseren Räumlichkeiten bestmöglich zu schützen. Dafür haben wir ein Hygiene-Konzept erarbeitet, das hier gelesen werden kann.

Wir sind uns dessen bewusst, das es für manche Teilnehmer*innen aufgrund ihrer beruflichen, familiären oder gesundheitlichen Situation noch nicht möglich sein wird, wieder bei Seminaren vor Ort dabei zu sein und andere es aus guten, persönlichen Gründen noch nicht wollen. Daher werden wir ergänzende Blended Learning Angebote zu den Präsenzveranstaltungen planen.
Die Teilnehmer*innen der einzelnen Weiterbildungen, Fachtage und Workshops werden rechtzeitig über die jeweiligen Planungen informiert. Weiterbildungs-Teilnehmer*innen finden darüber hinaus weitere Informationen im Lernmanagement-System Isyflow.

Auch unser sonstiges Angebot mit virtuellen Workshops in der Reihe „praxis lernen online“, den Videos und Vorträgen auf Isyflow und den virtuellen Räumen auf Vitero und Jitsi für Selbstlerngruppen wird weitergehen.

Nähere Infos zu allen digitalen Angeboten finden Sie hier unter praxis lernen online sowie im Lernmanagement System Isyflow im Foyer.

 

Sie sind hier:  praxis institut südpraxis impulseBuchtipps Hilfreiches Fragen – Praxishandbuch für hilfreiche Gespräche in Lern- und Veränderungsprozessen

Uwe Straß, Hilfreiches Fragen – Praxishandbuch für hilfreiche Gespräche in Lern- und Veränderungsprozessen, Norderstedt 2007 (Books on Demand GmbH), ISBN: 978 – 3 -8334 – 8385 – 1  (19,80 €)

Inhaltsverzeichnis:   www.hilfreichesfragen.de/inhalt.pdf

Fragen stellen statt sich selbst (vorschnelle) Antworten geben, ist nicht unbedingt der Pfad, auf dem ich mich die letzten Jahre bewegte. Es ist ein für mich neuer Weg, der doch starke Faszination und Neugierde bei mir weckt. Zur ersten Orientierung half mir Standardliteratur (Simon & Rech-Simon) und leichtere, schmackhafte Kost (Kindl-Beilfuß) weiter. Bekanntlich kommt ja der Appetit beim Essen. Und so verschlang ich in kurzer Zeit ein Buch, welches ich für mich als nachhaltig bezeichnen möchte.

Für Uwe Straß ist Fragen in erster Linie eine Haltung. Die Entwicklung einer fragenden Haltung zieht sich wie ein roter Faden durch sein Buch, welches mit vielen Anregungen zur sofortigen Umsetzung, Schaubildern (Von mir sehr geschätzt: Fragedimensionen, Seite 59) und hilfreichen Materialien auf einer eigens errichteten Internetseite (www.hilfreichesfragen.de) den Praktikern die Chance gibt, an sich und tradierten Arbeitsstilen zu arbeiten.

Doch damit nicht genug, stellt sich Uwe Straß nicht nur der Aufgabe, wie, wo und wann hilfreiche Fragen gestellt werden (können), nein, er widmet den letzten Teil seines Buch der Entwicklung des „Hilfreichen Aktiven Zuhören“ (Uwe Straß), was aufgrund meiner bisher vorrangig Hypothesen geleiteten Vorgehensweise durchaus noch entwicklungsfähig ist.

Kurzum: „Hilfreiches Fragen“ ist ein Buch, welches Bekanntes zusammen fasst, neu sortiert oder in einen anderen Fokus nimmt und hilft, sich selbst und/aber auch den Klienten fragend zu begegnen. Eine nette und zeitweilig gar vergnügliche Lektüre, deren für mich wirklich einziger Schwachpunkt der Pappeinband ist, was aber auf der „Supportseite“ durch die Internetmaterialien wieder voll und ganz ausgeglichen wird.

eine Rezension von
Hans-Jürgen Heldmann, Hanau

P.S.: Wer das Buch online bestellen und gleichzeitig den regionalen Buchhandel unterstützen möchte, wird hier fündig: Buchladen am Freiheitsplatz, Hanau