Das Lernen geht weiter, nun auch wieder mit Präsenzveranstaltungen…

In immer mehr Bereichen kehrt langsam der Alltag zurück. Auch unser Institut wird schrittweise wieder mit Präsenzveranstaltungen beginnen. Dabei gelten für uns nicht die gleichen Regeln wie für Schulen und Hochschulen, sondern in jedem Bundesland müssen unterschiedliche Vorgaben für Weiterbildungs-Einrichtungen eingehalten werden.
Die aktuell gültigen Verordnungen finden Sie im Bereich Service/Download auf unserer Webseite. 

Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Seminarbetrieb wieder aufnehmen und unsere Teilnehmer*innen bei uns begrüßen dürfen. Eure Gesundheit liegt uns dabei besonders am Herzen und wir tun alles, um Euch und uns während Eures Aufenthaltes in unseren Räumlichkeiten bestmöglich zu schützen. Dafür haben wir ein Hygiene-Konzept erarbeitet, das hier gelesen werden kann.

Wir sind uns dessen bewusst, das es für manche Teilnehmer*innen aufgrund ihrer beruflichen, familiären oder gesundheitlichen Situation noch nicht möglich sein wird, wieder bei Seminaren vor Ort dabei zu sein und andere es aus guten, persönlichen Gründen noch nicht wollen. Daher werden wir ergänzende Blended Learning Angebote zu den Präsenzveranstaltungen planen.
Die Teilnehmer*innen der einzelnen Weiterbildungen, Fachtage und Workshops werden rechtzeitig über die jeweiligen Planungen informiert. Weiterbildungs-Teilnehmer*innen finden darüber hinaus weitere Informationen im Lernmanagement-System Isyflow.

Auch unser sonstiges Angebot mit virtuellen Workshops in der Reihe „praxis lernen online“, den Videos und Vorträgen auf Isyflow und den virtuellen Räumen auf Vitero und Jitsi für Selbstlerngruppen wird weitergehen.

Nähere Infos zu allen digitalen Angeboten finden Sie hier unter praxis lernen online sowie im Lernmanagement System Isyflow im Foyer.

 

Sie sind hier:  praxis institut südpraxis lernen online Web based trainings - iversity

Web based trainings - iversity

Neben Weiterbildungen, Fachtagen und Workshops bieten wir virtuelles Lernen auch selbstgesteuert in Form von Web Based Trainings an. Das sind Kurse mit Videos, Grafiken, Texten, Aufgaben und Bildern, die in eigener Geschwindigkeit bequem von Zuhause aus besucht werden können. 
In unserer neuen Online-Akademie in Zusammenarbeit mit iversity.org findet sich ein erster solcher Kurs von Rainer Schwing und Peter Martin Thomas: "Systemisch fragen - systemisch zuhören". 

Iversity - eine Plattform für Online-Kurse von SpringerNature - hat uns freundlicherweise weitere Kurse kostenlos und vergünstigt zur Verfügung gestellt. Darüberhinaus werden schon bald die nächsten eigenen Kurse von uns dort zur Verfügung stehen. 

Unsere Akademie finden Sie auf https://praxisinstitut.iversity.org/de. Einfach registrieren und das Lernen kann beginnen.

Für TeilnehmerInnen unserer ein- und zweijährigen Weiterbildungen ermöglichen wir eine kostenlose bzw. vergünstigte Teilnahme. Aktuelle TeilnehmerInnen können kostenlos teilnehmen, ehemalige TeilnehmerInnen erhalten 50% Rabatt.
Schreiben Sie uns gerne eine Mail um von den Ermäßigungen zu profitieren: mail(at)praxis-institut-sued.de

Wir wünschen Ihnen interessante Impulse und viel Vergnügen mit dieser (neuen) Lernform und freuen uns auf Feedback.

Über den Kurs "Systemisch fragen - systemisch zuhören"

Systemisch fragen - systemisch zuhören (Rainer Schwing, Peter Martin Thomas)

Es gibt unzählige Veröffentlichen zu systemische Fragetechniken. Das geht soweit, dass systemische Therapie oft mit Fragetechniken gleich gesetzt wird. Aber vielleicht hat systemische Beratung mehr damit zu tun, wie wir mit den Antworten der Klientinnen umgehen, wie wir zuhören, und welche inneren und interaktiven Prozesse wir damit befördern. 

Dazu gibt es recht wenig und dieser Espresso-Kurs wird Einweisung und einige praxisbezogene Hinweise geben, wie wir differentiell Fragen einsetzen können und vor allem wie wir von den Antworten ausgehend weitermachen. 

Aus der Therapieforschung wissen wir, dass Beziehungsfaktoren einen viel größeren Effekt auf den Therapieerfolg haben als Techniken, Beziehung entsteht nicht so sehr durch technisch sauber konstruierte Fragen, sondern durch unsere Art des Zuhörens und Reagierens, das differentiell auf Situation, System und Person einzugehen in der Lage ist.

Im Kurs werden wir diesen Denkansatz vorstellen, ihn mit den vier Faktoren des Zuhörens von Otto Scharmer (Theorie U) verbinden und einige Hinweise geben, wie das in der Praxis aussehen kann.

Zielgruppen des Kurses

Fachkräfte in den Bereichen Beratung, Therapie, Supervision, Trainerinnen und Trainer, Führungkräfte sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in vergleichbaren Tätigkeitsfeldern.

Vorkenntnisse für den Kurs

Grundkenntnisse zur systemischen Beratung sind hilfreich zum Verständnis des Kurses jedoch keine notwendige Voraussetzung für die Teilnahme

Inhalte des Kurses

Dargestellt werden Grundlagen des systemischen Fragens und des guten Zuhörens, Typen systemischer Fragen, sowie Dimensionen des differenzierten Antwortens für verschiedene Gesprächssituationen