06181/25 30 03 | Kontakt | FAQ

Sie sind hier:  praxis institut südpraxis lernen onlineVirtuelle Workshops  „Krise aus systemischer Sicht – Bedeutung und Umgang mit Krisen für Fachkräfte und ihre Klient*innen

„Krise aus systemischer Sicht – Bedeutung und Umgang mit Krisen für Fachkräfte und ihre Klient*innen

Datum: , 18.00 - 19.30 Uhr | Kosten: 30,00 | Kursleitung: Tanja Kuhnert

Der Abendworkshop möchte einen Einblick in das systemische Verständnis von Krisen geben: Krisen sind Wendepunkte, bieten Musterunterbrechungen an, die die Weiterentwicklung von Systemen befördern. Um diese bewältigen zu können, benötigen Systeme Ressourcen und Kompetenzen.

Mit diesen können Krisen konstruktiv und gewinnbringend genutzt werden.

Die Referentin möchte nach einer theoretischen Einführung den Austausch unter den Teilnehmenden anregen:

  • Was bedeutet die aktuelle Situation für mich als Privatperson und welche Wirkung hat das auf mich als Fachkraft?
  • Wie gelingt es mir zum einen für mich zu sorgen und zum anderen meinen Klient*innen Unterstützer*in zu sein?

Sie gehen mit einem erweiterten Verständnis über Krisen aus dem Abend und sammeln Anregungen für sich persönlich und ihre Unterstützung von Klient*innen in Krisenzeiten.
Der Abend beinhaltet kurze theoretische Ausführungen, Kleingruppen- und Plenumsgespräche. Der Workshop wird interaktiv gestaltet.
Sie erhalten im Anschluss die Präsentation inklusive einer Literaturliste zum Thema.

Zielgruppe 
Alle, die sich für systemisches Denken und Handeln interessieren.

Ort
Der virtuelle Fachtag findet auf der Plattform "vitero" statt. Der preisgekrönte virtuelle Teamraum ist konzipiert für Seminare und Workshops. Hier bestehen vielfältige Möglichkeiten zur Zusammenarbeit, Kleingruppenarbeit oder Methoden, die man sonst nur aus Präsenz-Seminaren kennt.  

Kosten
Die Teilnahmegebühr beträgt 30 €. 
Teilnehmer*innen von ein- und zweijährigen Weiterbildungen von praxis - institut süd können kostenlos teilnehmen.


Tanja Kuhnert

Dipl.-Sozialarbeiterin, M. A. Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen, Systemische Beraterin (DGSF/SG/DGfB), Systemische Familientherapeutin / Therapeutin (DGSF/SG), Supervisorin, Coachin und Organisationsberaterin (DGSF), Traumapädagogin (BAG) / Traumafachberaterin (DeGPT), Traumatherapeutin (PITT), Lehrende für Beratung, (Familien-)Therapie, Supervision und Coaching (DGSF)

Langjährige Tätigkeit in der ambulanten Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Stationäre Jugendhilfe / Inobhutnahme, Suchtprävention und Wohnungslosenhilfe. Leitungstätigkeit in der ambulanten Betreuung psychisch belasteter Menschen. Seit über zwanzig Jahren als Trainerin und Dozentin für verschiedene Institute, Hochschulen und Akademien tätig. Autorin und Mitglied der Redaktion der Zeitschrift systeme. Ehemaliges Mitglied des Vorstandes der DGSF e. V. Seit 2008 in eigener Praxis in Köln tätig.

Weitere Informationen und Kontakt: Köln | Tel.: 02 21 / 1 69 92 66 | www.loesungsraum-koeln.de



Zurück

PDF des Inhalts dieser Seite