Weiterbildung des Paritätischen Wohlfahrtsverbands in Dresden in Kooperation mit praxis-institut

„Marte Meo – Aus eigener Kraft“ Von der Säuglingsstation bis ins Seniorenheim – Leben in Begegnung

Qualifizierung zur/zum Marte Meo therapist / Marte Meo colleague trainer Aufbaukurs

Diese Weiterbildung baut auf die im Grundkurs erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten auf. Die erfolgreiche Absolvierung des Grundkurses ist Voraussetzung für die Teilnahme am Aufbaukurs.

Terminplanung im Überblick

Seminar 118.–19.06.2012
Seminar 223.–24.08.2012
Seminar 301.–02.10.2012
Seminar 417.–18.01.2013
Seminar 515.–16.04.2013
Seminar 604.–05.07.2013
Abschlusskolloquium23.–24.09.2013

jeweils 9.00 – 18.00 Uhr

Die Zusatzqualifizierung richtet sich an Fachkräfte aus sozialen,pädagogischen, therapeutischen, psychologischen und erzieherischen Feldern, die mit Kindern, Jugendlichen, Familien oder alten Menschen arbeiten. Dies kann in der häuslichen Umgebung der Familie sein (SPFH, AFT) oder auch in spezialisierten Arbeitsfeldern (z.B.Kindertageseinrichtungen, Frühförderung, Erziehungsberatung, Förderschulen, Heimerziehung, betreutem Wohnen, Altenpflege).

Emotionale und soziale Kompetenzen als Grundlage für eine positive Entwicklung entfalten sich nur im Dialog. Die Basis einer förderlichen Interaktion ist die Fähigkeit, die „Signale“ und Initiativen des Gegenübers differenziert wahrzunehmen und diese als Ausgangspunkt für einen aktivierenden und unterstützenden Weiterentwicklungsprozess zu nutzen.

„Marte Meo“ ist aus dem Lateinischen abgeleitet und bedeutet soviel wie etwas "aus eigener Kraft" erreichen.Marte Meo ist eine videobasierte Beratungsmethode. Sie fokussiert zwischenmenschliche Begegnungen, die individuelle Entwicklungs- und Lernprozesse sowie das soziale Miteinander begünstigen. Es werden Menschen unterstützt, eigene, schon vorhandene Kompetenzen und Fähigkeiten zu nutzen und weiter zu entwickeln.Videoaufnahmen aus dem Alltag der Familie oder aus dem beruflichen Kontext der Professionellen werden analysiert.Ausgewählte zukunftsweisende Clips stehen im Mittelpunkt der Beratung. An ihnen wird gezeigt,welches kommunikative Verhalten förderlich ist und daher verstärkt werden kann. Veränderungsprozesse werden nicht zentral durch Worte, sondern durch Bilder angeregt.

Die niederländische Pädagogin Maria Aarts entwickelte die „Methode zur Entwicklungsunterstützung“ in den 1970er Jahren aus ihrer Arbeit mit autistischen Kindern und Jugendlichen.Marte Meo diente zu Beginn dazu, den Eltern eine bessere Beziehung zu ihren autistischen Kindern zu ermöglichen. Sehr schnell wurde das Potential des handlungsorientierten Ansatzes für viele weitere Praxisfelder entdeckt.

Der Nutzen:

  • Der Einsatz von Marte Meo kann sich auf verschiedenen Ebenen positiv auswirken:
  • Erkennen und Weiterentwickeln der individuellen kommunikativen Fähigkeiten dient der Professionalisierung des eigenen Handelns
  • Durch die differenzierte Wahrnehmung der Signale des Gegenübers gelingt es, förderliche Dialoge bewusster zu gestalten
  • Die „Kraft der Bilder“ erkennen und nutzen lernen
  • Erfolge werden konkret sichtbar und ermutigen für weitere Entwicklungsschritte 

Die Inhalte des Aufbaukurses sind in der 10-Punkte-Checkliste von Maria Aarts zusammen gefasst:

  1. Handhabung der Video-Technik
  2. Marte Meo Konzept: Entwicklung und unterstützendes Verhalten
  3. Technik der Interaktionsanalyse
  4. Verbindung Marte Meo – Elemente und Arbeitsalltag
  5. Erstellen einer professionellen Entwicklungs- und Interaktionsdiagnose nach Marte Meo
  6. Verknüpfung der Marte Meo Information mit dem Entwicklungsbedarf des Klienten
  7. Erstellen einer Marte Meo Arbeitsliste
  8. Entwicklungsförderliche Videobilder erkennen und auswählen
  9. Durchführung der Videoberatungen (Review)
  10. Ablauf der Marte Meo Beratungen

Die Kursinhalte, die Grundlagen der Marte Meo Videoberatung, bzw. des Marte Meo Coachings, werden anhand von Lehrvideos und der eingebrachten Videoaufnahmen der Teilnehmer/innen vermittelt.

Zertifikat:

Die Teilnehmer/innen erhalten bei erfolgreicher Beendigung des Kurses eine international anerkannte Abschlussurkunde, unterzeichnet vom Marte Meo lic. Supervisor.Die Beantragung der Zertifikate bei Marte Meo International ist obligatorisch. Dabei entstehen zusätzliche Kosten (zurzeit 50,– Euro), die von der Marte Meo Zentrale Eindhoven / Niederlande erhoben werden.

Der Abschluss „MM colleague trainer“ richtet sich an „MM practitioner“, die Teams/Mitarbeiter/ innen innerhalb der eigenen Berufsgruppe mit Hilfe der MM – Methode in ihrer Arbeit unterstützen und beraten wollen.

Der Abschluss „MM therapist“ qualifiziert dazu, in individuellen therapeutischen Prozessen die MM – Methode einzusetzen, um Familien oder Fachkräfte zu unterstützen und zu beraten.

Das Zertifikat wird erteilt,wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

Abschluss Marte Meo therapist / colleague trainer:

  • Regelmäßige Teilnahme an allen 14 Tagen (incl. Abschlusskolloquium)
  • Die eigene Marte Meo Arbeit wird kontinuierlich in den Seminaren vorgestellt.
  • Es müssen mindestens 4 erfolgreiche Beratungsprozesse (Fälle / Familien) nachgewiesen werden, die Kursleitung wird dies Schritt für Schritt im gesamten Ausbildungsprozess bei den Teilnehmenden überprüfen bzw. abrufen

Diese Zusatzqualifizierung wird vom Paritätischen Wohlfahrtsverband in Dresden in Kooperation mit praxis-institut durchgeführt.

Anmeldungen online unter www.parisax.de
Anmeldung bis: 21.05.2012

Das neue Buch ist da

Es ist mal kein Fachbuch für Eingeweihte, sondern ein kurzweiliges Sachbuch.

mehr

Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie

Akkreditiertes Weiterbildungsinstitut

European Association of Family Therapy (EFTA)

praxis institut für systemische beratung süd ist Mitglied der European Association of Family Therapy (EFTA)

Mitgliedschaften und Akkreditierungen