06181/25 30 03 | Kontakt | Newsletter| FAQ

Sie sind hier:  praxis institut süd

FAQ

Fort- und Weiterbildungen

Wie kann ich mich unverbindlich über Weiterbildungen informieren?

Wir bieten für viele Fort- und Weiterbildungen kostenlose und unverbindliche Einführungsworkshops an, bei denen Sie uns und unsere Arbeit kennenlernen können. Neben Informationen zu Konzept und Curriculum wird meist an einem Fall gearbeitet, um unsere Arbeitsweise praktisch erfahrbar zu machen und es ist auch Zeit für Fragen. Termine finden Sie hier und bei der jeweiligen Fort- und Weiterbildung. Darüber hinaus stehen wir Ihnen für individuelle Fragen natürlich auch telefonisch und per Email zur Verfügung. 

Welche Unterlagen muss ich für eine Anmeldung bzw. Bewerbung einreichen?

Für unsere DGSF-anerkannten Weiterbildungen sowie einige andere Fortbildungen benötigen wir eine Bewerbung, um die Zulassungsvoraussetzungen zu prüfen. Mehr Infos dazu finden Sie beim jeweiligen Kurs. Für alle anderen Veranstaltungen können Sie sich direkt online über die Webseite anmelden.

Gibt es eine Bewerbungsfrist?

Anmeldungen sind jederzeit möglich, solange Plätze frei sind und werden nach Eingang berücksichtigt.  

Was mache ich, wenn ich ein Seminar verpasse bzw. kann ich Seminare nachholen?

Sie können ein versäumtes Seminar in einem Parallel- oder Folgekurs nachholen. Dazu können Sie bei den laufenden Kursen nach passenden Terminen suchen und diese dann bei uns anfragen, da die Gästeplätze begrenzt sind. Das Nachholen von einem Seminar ist kostenfrei, weitere Nachholtermine werden in Rechnung gestellt.

Müssen die Weiterbildungsgebühren auf einmal bezahlt werden oder kann ich in Raten zahlen?

Bei unseren längeren Fort- und Weiterbildungen können Sie die Gebühren in Raten zahlen (je nach Dauer des Kurses 2 - 10 Raten) oder zum Start des Kurses auf einmal mit Skontoabzug von 3 %.

Wie kann ich vom Vertrag zurücktreten oder kündigen?

Sie können vor Beginn der Fort- und Weiterbildung entsprechend unserer AGB zurücktreten und während eines laufenden Kurses jeweils zum Quartalsende kündigen. Genaueres zu Fristen und Zahlungen finden Sie in unseren AGB bzw. dem jeweiligen Vertrag. 

An welchen Tagen und zu welchen Zeiten finden die Seminare statt?

Unsere Seminare finden an allen Wochentagen statt, das hängt vom jeweiligen Referententeam und dem Seminarort ab. Sonn- und Feiertage sowie Ferienzeiten versuchen wir zu vermeiden. 

Die Seminare beginnen meist zwischen 9 und 10 Uhr und enden ca. 17 bis 18 Uhr; die genauen Seminarzeiten teilen wir Ihnen vorab in der Einladung mit.

Wie laufen die Supervisionen ab und wo finden sie statt?

Die Supervisionstage finden in Teil-Gruppen statt. Die Supervisor*innen wechseln nach einem Jahr, so dass die Teilnehmer*innen verschiedene systemische Arbeitsstile für ihren Lernprozess nutzen können. Die Supervisionsgruppen treffen sich - wo möglich - in den Einrichtungen der Teilnehmer*innen. Die Termine werden in der Gruppe mit dem/der Supervisor*in vereinbart. Sie finden i.d.R. Freitag nachmittags bis abends oder Samstag ganztägig statt.

Was passiert in den Intervisions-/Peergruppen?

Die Vertiefung der Lerninhalte sowie begleitendes Literaturstudium leisten die Weiterbildungsteilnehmer*innen selbständig in Intervisions-/Peergruppen von 3 - 5 Personen, die sich regelmäßig selbständig zwischen den Seminaren treffen und fester Bestandteil der Weiterbildung sind.

Was mache ich, wenn ich in meinem aktuellen Arbeitsfeld keine Möglichkeit zur Beratung habe?

Für viele unserer längeren Fort- und Weiterbildungen benötigen Sie eine Möglichkeit zur Umsetzung der systemischen Beratung/Therapie/Supervision. Wenn dies nicht in Ihrem Arbeitsfeld möglich ist, können Sie sich  andere Bestätigungsfelder suchen. Oft gelingt dies über Honorartätigkeiten in einer Einrichtung oder Mitarbeit auf ehrenamtlicher Basis. Und es gibt auch die Möglichkeit, dass Sie in der Weiterbildungsgruppe mit anderen Teilnehmer*innen einen Fall gemeinsam betreuen. All das können wir nicht garantieren und braucht Ihre Initiative, unsere Kursleitung und Supervisor*innen werden Sie dabei unterstützen.

Wie groß sind die Weiterbildungsgruppen?

Unsere Kurse bestehen in der Regel aus 16 bis max. 22 Teilnehmer*innen.

Kann ich mir einen Platz reservieren bzw. mich vormerken lassen?

Sofern noch freie Plätze verfügbar und der Beginn zeitlich noch etwas hin ist, können wir für 14 Tage unverbindlich einen Platz für Sie vormerken.  

Kann ich als Systemische/r Berater*in/Therapeut*in auch mit den Krankenkassen abrechnen / ist das eine Approbationsausbildung?

Unsere Weiterbildungen sind keine Approbationsausbildungen, Sie können also nicht mit den Krankenkassen abrechnen. Die HAiP - Hessische Akademie für integrative Therapie in Hanau, mit der wir auch zusammenarbeiten, bietet eine Approbationsausbildung Systemische Therapie an.

Workshops, Fachtage, Fachvorträge

Gibt es Fortbildungspunkte für Psychotherapeut*innen oder Lehrer*innen?

Einige unsere Veranstaltungen lassen wir von den Länder-Psychotherapeutenkammern sowie den jeweils zuständigen Länderbehörden für Lehrerfortbildungen anerkennen, dies ist bei der jeweiligen Veranstaltung vermerkt.

DGSF

Was bedeutet eine DGSF-Anerkennung?

Da es im (systemischen) Beratungsbereich keine staatliche Anerkennung gibt, ist unsere Mitgliedschaft bei der DGSF bzw. die Anerkennung unserer Weiterbildungen durch die DGSF besonders wichtig – sie bietet Ihnen als Interessent*in Transparenz und sichert die Qualität der Weiterbildung für Teilnehmer*innen und Einrichtungen. 

Wieviel kostet die Mitgliedschaft oder Anerkennung in der DGSF?

Während der Weiterbildung ist die DGSF-Mitgliedschaft vergünstigt und auch die DGSF-Anerkennung nach Einreichung Ihres Abschlusszertifikats. Die genauen Gebühren finden Sie auf der Webseite der DGSF.

Förderung, Bildungsurlaub

Nehmen Sie die Bildungsprämie / Prämiengutschein an und wie funktioniert das?

Wir akzeptieren den Prämiengutschein aus dem Förderprogramm der Bildungsprämie. Bitte vereinbaren Sie zuerst ein Beratungsgespräch bei einer örtlichen Beratungsstelle, die Ihnen auch den Gutschein ausstellt. Erst danach können Sie sich fest anmelden. 

Nehmen Sie auch Bildungsgutscheine (der Arbeitsagentur) an?

Nein, für die Bildungsgutscheine der Arbeitsagentur braucht man eine sog. AZAV-Zulassung bzw. Zertifizierung; diese haben wir bisher nicht beantragt. 

Welche finanziellen Förderungen der einzelnen Bundesländer nehmen Sie an?

Außer der bundesweit gültigen Bildungsprämie können wir auch folgenden Länder-Förderungen annehmen: QualiScheck (Rheinland-Pfalz), Bildungsscheck (Nordrhein-Westfalen), Weiterbildungsscheck (Thüringen).

Sind die Veranstaltungen als Bildungsurlaub anerkannt?

Wir lassen viele Veranstaltungen als Bildungsurlaub anerkennen – je nach Ländervorgaben in den Bundesländern Rheinland-Pfalz (übertragbar auf Hessen), Thüringen, Baden-Württemberg.

In Baden-Württemberg sind alle Veranstaltungen aus unserem Programm anerkannt. 

In Thüringen lassen wir hauptsächlich Fort- und Weiterbildungsseminare ab 2 Tage anerkennen.

In Hessen werden Fortbildungen erst ab 5 Tagen als Bildungsurlaub anerkannt, in Rheinland-Pfalz und Niedersachsen bereits ab 3 Tagen – wir  beantragen daher fast alle mindestens 3-tägigen Veranstaltungen in Rheinland-Pfalz die Anerkennung ist auch auf Hessen übertragbar, sofern die Veranstaltung mindestens 5-tägig ist.

Supervisions- oder Therapieanfragen

Gibt es eine Liste mit Therapeut*innen oder Supervisor*innen?

Aufgrund der häufigen Änderungen von Kontaktdaten führen wir keine separate Liste mit Therapeut*innen und/oder Supervisor*innen mehr. Auf unserer Teamseite finden Sie Kontaktdaten und Kurzvita unserer Fort- und Weiterbildungsreferent*innen zur direkten Kontaktaufnahme.