Sie sind hier:  praxis institut süd Glücksmomente und Stolpersteine: öffentliche Vorträge

Glücksmomente und Stolpersteine 2019/2020

Systemische Vortragsreihe in Hanau und Erlangen

Wie Familienleben gelingt.
Perspektiven aus Familientherapie und systemischer Beratung

Die Vortragsreihen wenden sich nicht in erster Linie an Fachleute, sondern an die interessierte Öffentlichkeit, Eltern, Familien, Paare, interessierte Frauen und Männer. Die Reihe im letzten Jahr in Hanau war schnell ausgebucht, zu jedem Vortrag gab es eine lange Warteliste.

In jeder Familie gibt es Sonne und Schatten. Wenn das Mischungsverhältnis aus der Balance gerät, der Schatten überwiegt, braucht es manchmal Hilfe von außen. Die Vortragsreihe bietet eine leicht verständliche Einführung in die systemische und familientherapeutische Arbeit. Wir konnten dafür langjährig tätige Experten gewinnen, viele von ihnen sind Buchautoren. Nutzen und Nebenwirkungen eines Besuchs: Sie werden viele spannende Perspektiven und hilfreiche Anregungen für Ihre Alltagsfragen mitnehmen. Warum? Weil es nicht um abgehobene Theorie geht, sondern um die ganz konkreten Situationen aus dem Lebensalltag von Menschen und Familien.

Die Vortragsabende in Hanau kosten € 10,-- und in Erlangen € 8,--/ermäßigt € 5,--. Sie dauern in Hanau jeweils von 19 bis 21 Uhr und in Erlangen von 19.30 bis 21 Uhr. Es wird um Anmeldung gebeten, denn die Plätze sind begrenzt!

Vorträge in Hanau

Die 10 goldenen Geschenke an unsere Kinder und uns selber - Wie Lernen und Entwicklung gelingt und Freude macht | 01.10.2020

Die 10 goldenen Geschenke an unsere Kinder und uns selber - Wie Lernen und Entwicklung gelingt und Freude macht

Ein „goldenes Geschenk“ ist es für ein Kind, wenn seine Initiativen und Gefühle wertgeschätzt werden, wenn es zum Lernen ermutigt wird und Selbstwert und Vertrauen aufbauen kann. Wie kann das gelingen? Maria Aarts hat mit ihrer Marte Meo Methode seit über vier Jahrzehnten in 43 Ländern dieser Welt dazu geforscht und gelehrt. Mit kraftvollen und anschaulichen Worten und Videobildern zeigt sie, wie Erwachsene (Eltern, Betreuungspersonen oder Therapeut*innen) das innere Wachstum des Kindes „aus eigener Kraft“ anregen können. Maria Aarts benennt diesen Prozess poetisch: „Die Entdeckung der eigenen inneren Goldmine“.

Der Vortrag richtet sich an Fachkräfte, die mit Kindern und Familien arbeiten, aber auch an alle interessierten Eltern und Menschen, die über gute Beziehungen lernen möchten.

01.10.2020 | 19.00 – 21.00 Uhr

Maria Aarts | Pädagogin

Kosten: 15,– €/Person

Nur für diesen Vortrag läuft die Anmeldung über das Praxis Institut hier auf der Homepage.

Dieser Vortrag findet statt im Congress Park Hanau, Schloßplatz 1.

Die Anmeldung für Vorträge in Hanau bitte ausschließlich an:

vhs Hanau
Ulanenplatz 4, 63452 Hanau
Tel.: 06181/92380-0 - Fax: 06181/92380-21
E-Mail: fit@vhs-hanau.de 

www.vhs-hanau.de

Download Flyer

Veranstaltungsort:
Brockenhaus, Lamboystr. 52, 63452 Hanau (außer der Vortrag von Maria Aarts, er findet statt im Congress Park Hanau)

Vorträge in Erlangen

folgen und führen - 2+5 Geheimnisse gelingender Kommunikation | 12.11.2020

Man kann nicht nicht kommunizieren (Paul Watzlawick)

Miteinander Kommunizieren, das ist wie Tanzen, ein Wechselspiel von führen und folgen, und dazu mit wechselnden Rollen. Wenn es gelingt, ist es beglückend und schön, wenn nicht, kann es ganz schön frustrierend sein. Die gute Nachricht: Wir können das lernen.

Und es ist nicht ganz so geheimnisvoll, wie der Titel ankündigt, es sind einige wenige, aber sehr effektive Prinzipien, die Kommunikation schön machen. Darum wird es im Vortrag gehen, der auf der Grundlage der systemischen Psychologie und mit vielen anschaulichen Beispielen aus dem Alltag zeigt, wie wir

- sympathisch und sicher auf andere wirken
- aus hässlichen Kommunikationsfallen herauskommen, oder sie besser ganz vermeiden
- Verständnis und Verständigung erreichen können
- schöne Momente im Zusammensein mit anderen gestalten können.

Do, 12.11.2020 | 19.30 Uhr

Rainer Schwing | Diplom-Psychologe, Paar- und Familientherapeut, Leiter des praxis-instituts für systemische Beratung Hanau, Buchautor

Registrierungslink für Livestream:
zoom.us/webinar/register/ WN_JC8kxeW4Q8myn-7TPKM35g

Helikopter-Eltern oder die Kunst der Gelassenheit in der Kindererziehung | 26.11.2020

Helikopter-Parents: Ein Begriff, in den 90er Jahren von amerikanischen Soziologen geprägt, beschreibt Eltern, die sich in jeder Hinsicht um ihre Kinder Sorgen machen: jeder Ast geht ins Auge, jeder Hund ein Pitbull, jeder Fremde ein Kinderschänder. Sind unsere Kinder so gefährdet oder sind Eltern so verunsichert, sie könnten im Großziehen ihrer Kinder versagen?

Der Vortrag handelt vom Eltern-Werden, wie Mutter und Vater in ihre Rolle hineinwachsen, weshalb Fehler in der Erziehung für die Kinder wichtig sind und von mehr Gelassenheit im Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

Do, 26.11.2020 | 19.30 Uhr

Thomas von Stosch | Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Lehrtherapeut für Systemaufstellungen (DGfS)

Registrierungslink für Livestream:
zoom.us/webinar/register/ WN_P7yzshbvSzWU2l0MA_u0ew

Hilf mir mich selbst besser zu verstehen! Kinder mit starken Belastungen hilfreich unterstützen | 27.01.2021

Gerade im Alltag stoßen Kindern und Jugendliche, die unter besonders belastenden Bedingungen aufgewachsen sind, immer wieder an ihre Verarbeitungsgrenzen. Sie fordern ihre Umgebung auf unterschiedliche, oft herausfordernde Art und Weise. Die Folgen von traumatisierenden Erfahrungen wirken sich häufig negativ auf die emotionale, physische und psychische Beziehungsgestaltung aus.
Die Traumapädagogik, die aus multidisziplinärer Sicht die Lebenswelt der Mädchen und Jungen verstehen lernen möchte, ermöglicht eine neue Sichtweise. Das Herzstück ist die wertschätzende Annahme, dass es für die Verhaltensweisen der Kinder und Jugendlichen einen guten Grund gibt und sie als eine Folge der extremen Stressbelastung zu verstehen sind.

Dieser Abend soll Einblick gewähren in die Traumapädagogik, die ihr zu Grunde liegende pädagogische Haltung und mögliche Unterstützungsmaßnahmen. Was bedeutet ein Trauma für das Denken, Fühlen und Erleben von Betroffenen? Anhand von Beispielen aus der Praxis sollen bewährte Maßnahmen und Unterstützungsmöglichkeiten für die Mädchen und Jungen und ihre Bezugspersonen vorgestellt werden. Der Vortrag richtet sich an alle, die mit belasteten Kindern und Jugendlichen leben oder arbeiten: Eltern, Pflegeeltern und Fachkräfte aus allen pädagogischen, psychosozialen und bildenden Arbeitsfeldern.

Mi, 27.01.2020 | 19.30 Uhr

Susann Lojewski | Lehrerin und Traumapädagogin, Systemische Beraterin und Supervisorin ( DGSV), Biblio-, Kinder- und Jugendlichenpsychodramaleiterin

Registrierungslink für Livestream:
zoom.us/webinar/register/ WN_QcmQVlqsSQqyy7CqK-WDhA

Lass los! Das Loslassen von materiellen Dingen praktisch lernen | 10.02.2021

Das Sammeln von materiellen Sachen, die Überschüttung der Kinder mit Geschenken, das Einkaufen aus Langeweile und das Horten aus Angst sind längst zu unseren Überlebensstrategien geworden, so tief und selbstverständlich, dass wir diese kaum bemerken. Materielle Sachen gehören zu unserem Familiensystem und es liegt in unserer Hand, das eigene Zuhause in eine wertvolle Ressource, statt in einen Energieräuber zu verwandeln.
Laden wir doch die materiellen Dinge in die systemische Betrachtung ein! Für was stehen sie? Zu welcher Zeitachse gehören sie? Welche Überlebensstrategien wurden mit ihrer Hilfe entwickelt? Sind sie schon längst zum Gerümpel geworden und symbolisieren verirrte Zukunft? Warum sammeln wir denn so viel, anstatt sorgfältiger auszuwählen und uns zu befreien? Im Gegensatz zu Verwandten können wir materielle Dinge bewusst aussuchen und uns leichter von diesen trennen.
Wir gehen gemeinsam den Fragen nach: Wie gelingt das Loslassen praktisch und welche Auswirkungen kann das Loslassen auf unser (häusliches) Leben haben? Ebenso erhalten Sie Einblicke, was das Aufräumen mit Spiel, Spaß und Meditation zu tun hat.

Mi, 10.02.2021 | 19.30 Uhr

Kateryna Klaus-Ilienko | Sozialpädagogin (BA), Systemische Beraterin (i.A.), Aufräumcoach

Registrierungslink für Livestream:
zoom.us/webinar/register/WN_nIr- Beo4RnyYHK4a2xU7Hw

Wenn Kinder uns herausfordern Verhaltensvielfalt bei Kindern wertschätzen und beantworten | 02.03.2021

„Warum wird die Arbeit / das Leben mit Kindern immer anstrengender?“ oder „Früher war‘s einfacher!“ Solche Aussagen sind in Zeiten der Anerkennung der individuellen Besonderheit jedes Kindes häufig hörbar.

Eltern und Pädagog*innen sind interessiert Orientierung zu finden, für den Umgang mit für sie schwierigen Verhaltensweisen und individuellen Bedürfnissen von Kindern. Und hin-und-wieder gehen wir Erwachsenen uns dabei selbst verloren. Achtsamkeit im Kontakt mit Kindern und Verhaltensvielfalt anerkennen und passend beantworten, ist eine Herausforderung.

Dieser Vortrag unterstützt Sie als Eltern und Pädagog*innen, Ihr Verständnis von Individualität und Verhaltensvielfalt der Kinder zu bedenken.
Dabei entstehen mögliche Antworten auf Fragen:

  • Wie gelingt es Interaktionen mit Kindern zu gestalten, in denen sich Wertschätzung entfalten darf?
  • Wie kann ich das Kind in seinem Wesen anerkennen? - Wie bleibe ich selbst dabei mit mir zufrieden und souverän?
  • Wie entstehen Beziehungen, die für Kinder bedeutsam sind?

Di, 02.03.2021 | 19.30 Uhr

Johannes Beck-Neckermann | Musik- & Bewegungspädagoge, Musiktherapeut

Registrierungslink für Livestream:
zoom.us/webinar/register/ WN_cacFkT3kRhikQx15grm1Wg

Die Anmeldung für Vorträge in Erlangen bitte ausschließlich an:

BildungEvangelisch
Hindenburgstr. 46 a
91054 Erlangen
Tel: 09131 / 20013
E-Mail: bildung.evangelisch-er(at)elkb.de

www.bildungevangelisch.de

Download Flyer

Veranstaltungsort:
Kreuz und Quer, Bohlenplatz 1, 91054 Erlangen

Sie können die Vorträge auch im Livestream buchen (gleiche Kosten). Die Registrierungslinks finden Sie jeweils bei der Veranstaltung.