06181/25 30 03 | Kontakt | FAQ

Sie sind hier:  praxis institut südFachvorträge  Are all psychotherapists from Lake Wobegon? | Unerwünschte Nebenwirkungen und negative Ereignisse in systemischer Beratung und Therapie

Are all psychotherapists from Lake Wobegon? | Unerwünschte Nebenwirkungen und negative Ereignisse in systemischer Beratung und Therapie

Datum: 03.11.2021 | Ort: Hanau | Kursnummer: FV21_H04 | Kosten: 15 Euro | Kursleitung: Prof. Dr. Mathias Ochs

Mehr als zwei Drittel der Therapeut*innen sagen, dass unerwünschte Nebenwirkungenoder negative Ereignisse in ihren Therapien nicht vorkommen. Gleichzeitig berichten - abhängig von Definition und Erhebungsmethode - rund genauso viele Klient*innen, schon mindestens eine unerwünschte Nebenwirkungen oder ein negatives Ereignis erlebt zu haben. 

Ein Erklärungsansatz ist, dass viele Therapeut*innen dem sogenannten „Lake Wobegon Effect“ aufsitzen. Dieser Effekt verweist auf eine allgemein vorhandene menschliche Tendenz, die eigenen Fähigkeiten im Vergleich zum Durchschnitt zu überschätzen. In der Sozialpsychologie ist diese Tendenz gut bekannt und wird dort als illusorische Überlegenheit bezeichnet. 

Gleichzeitig scheint es sich positiv auf die Wirksamkeit von Therapien auszuwirken, wenn Therapeut*innen von ihrem Ansatz überzeugt sind und über eine gesunde Portion Optimismus verfügen, hilfreich sein zu können. Wie passt das alles zusammen? 

In diesem Vortrag wird zu einem kleinen Einblick in das spannende Feld der unerwünschte Nebenwirkungen und negative Ereignisse in systemischer Beratung und Therapie – und seinen vermeintlichen Paradoxien – eingeladen. Matthias Ochs wird u. a. über eine eigene Untersuchung berichten.

Der Vortrag ist offen für alle Interessierten; für die Teilnehmer*innen und Absolvent*innen unserer Weiterbildungsprogramme ist er kostenfrei: als kleines Dankeschön und als Gelegenheit, weiterhin den Kontakt zu pflegen. Um planen zu können, bitten wir um schriftliche Anmeldung. 

Zeit:
19:00 - 21:00 Uhr

Ort: Ort: 
Hanau, Brockenhaus - die Wegbeschreibung können Sie hier herunterladen.....

Max. TN-Zahl:
Unsere Fachvorträge richten sich an ein größeres Publikum, d.h. die maximale Teilnehmerzahl ist abhängig von den Räumlichkeiten.


Prof. Dr. Matthias Ochs

Dipl.-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Systemischer Familientherapeut (DGSF/SG), Lehrender für systemische Therapie und Beratung (DGSF)

Professur für Psychologie und Beratung an der Hochschule Fulda, Fachbereich Sozialwesen. Seit 20 Jahren vielfältige Erfahrungen in systemischem Arbeiten (u.a. Jugendhilfe, Universitätsambulanz, Kinderklinik, Familien und Erziehungsberatungsstelle, eigene Praxis www.matthiasochs.de) und systemischem Forschen. Wiss. Mitarbeiter in der Sektion „Med. Organisationspsychologie“ am Universitätsklinikum Heidelberg und in der Psychotherapeutenkammer Hessen. Außerdem Tätigkeit als Familientherapeut, Supervisor und Dozent im eigenen DGSF-Fortbildungsinstitut „Ochs&Orban – Institut für systemisches Arbeiten und Forschen“. Veröffentlichungen....  www.ochsundorban.de



Zurück

PDF des Inhalts dieser Seite