Wir machen Ferien vom 24.07. bis zum 15.08.2021

Das Büro ist in dieser Zeit nicht regelmäßig besetzt,
deshalb kann es zu Verzögerungen in der Bearbeitung Ihrer Nachricht / Anmeldung kommen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

06181/25 30 03 | Kontakt | Newsletter| FAQ

Sie sind hier:  praxis institut südFachvorträge  Gemeinsam in einem Boot | Multifamilientherapie in einer familienpsychiatrischen Tagesklinik

Gemeinsam in einem Boot | Multifamilientherapie in einer familienpsychiatrischen Tagesklinik

Datum: 08.10.2021 | Ort: Nürnberg-Fürth | Kursnummer: FV21_N03 | Kosten: 15 Euro | Kursleitung: PD Dr. Rieke Oelkers-Ax

Multifamilientherapie (MFT) ist die gleichzeitige Behandlung von Familien in einer Gruppe. Als evidenzbasiertes Verfahren eignet es sich zur Behandlung und Prävention von schweren psychischen Störungen, Verhaltensproblemen und körperlichen Krankheiten von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen und wird seit Mitte der 1990er Jahre zunehmend auch in Deutschland nachgefragt und eingesetzt. In einer Mehrfamiliengruppentherapie sind Familien Experten für die Probleme der jeweils anderen Teilnehmer, die Therapeuten wirken eher moderierend und stehen im Hintergrund als Begleiter zur Verfügung. So entsteht innerhalb der Gruppe ein Kompetenznetzwerk, das isolierten Familien und deren Mitgliedern Halt, Zuversicht und Lösungsideen gibt. Neue Interaktionsmuster können in geschütztem Rahmen ausprobiert werden. Familien benutzen sich gegenseitig als Modelle für alternative Handlungsmuster.

Das Familientherapeutische Zentrum (FaTZ) bietet als Familientagesklinik integrierte, bindungsorientierte tagesklinische Akuttherapie für psychisch kranke Kinder mit Eltern und/oder psychisch kranke Eltern mit Kindern an. Das Angebot richtet sich besonders an Familien, in denen sowohl Kinder als auch Eltern Symptomträger sind. Dabei bedingen die Erkrankungen von Eltern und Kind(ern) sich in der Regel nicht linear, sondern interagieren über komplexe Wechselwirkungen und verstärken sich im Verlauf oft gegenseitig. Im FaTZ wird Multifamilientherapie als Gruppentherapie für alle Familien eingesetzt, zugleich durchziehen die MFT-Prinzipien den Tagesklinikalltag. So können die Bindung zwischen Eltern und Kindern gefördert, Mentalisieren angeregt werden und oft interaktionelle Teufelskreise in „Engelskreise“ verwandelt werden.

Im Vortrag werden die Grundhaltungen und beispielhafte Interventionen der MFT anhand typischer Familienkonstellationen und praktischer Beispiele erläutert.

Der Vortrag ist offen für alle Interessierten; für die Teilnehmer*innen und Absolvent*innen unserer Weiterbildungsprogramme ist er kostenfrei: als kleines Dankeschön und als Gelegenheit, weiterhin den Kontakt zu pflegen. Um planen zu können, bitten wir um schriftliche Anmeldung. 

Zeit:
19:00 - 21:00 Uhr

Ort: Ort: 
Nürnberg-Fürth, N.N. - die Wegbeschreibung können Sie hier herunterladen.....

Max. TN-Zahl:
Unsere Fachvorträge richten sich an ein größeres Publikum, d.h. die maximale Teilnehmerzahl ist abhängig von den Räumlichkeiten.


PD Dr. med. Rieke Oelkers-Ax

Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie/-psychotherapie, Systemische Therapeutin (SG)

Mitgründerin und Chefärztin des Familientherapeutischen Zentrums (FaTZ) Neckargemünd, Lehrtherapeutin am Helm Stierlin Institut (hsi) Heidelberg, Supervision für Teams in Kinder- und Jugendpsychiatrie und Jugendhilfe, Landesvorsitzende Vereinigung für interdisziplinäre Frühförderung (VIFF) Ba-Wü, Sprecherin des DGPPN-Fachreferats „Frauen-/Männergesundheit und Familienpsychiatrie/-psychotherapie“.

Weitere Informationen und Kontakt: eMail: rieke.oelkers-ax(at)fatz-neckargemuend.de | www.fatz-neckargemuend.de



Zurück

PDF des Inhalts dieser Seite