Alles Gute für das Jahr 2021

Sie alle sind hoffentlich gut im neuen Jahr angekommen. Zum Jahresbeginn verbindet uns weiter die gemeinsame  Hoffnung auf das Ende der Corona-Pandemie. Wir wünschen uns und vor allem denen, die direkt oder indirekt von der Pandemie betroffen sind, ein weniger sorgenvolles  neues Jahr. Es liegt in unserer gemeinsamen Verantwortung, ein besseres Jahr möglich zu machen. Wir hoffen, dass die  gemeinsamen Bemühungen die Pandemie bald abklingen lassen.

Bis  dahin werden wir so wie bisher alle Möglichkeiten nutzen, um unsere  Fort- und Weiterbildungen, Supervisionen und sonstigen Veranstaltungen in geeigneter Form durchzuführen. Aktuell sind die Bedingungen in den  einzelnen Bundesländern unterschiedlich. In Hessen sind  Präsenzveranstaltungen möglich. In Bayern, Thüringen und  Rheinland-Pfalz werden sie im Januar weiter untersagt sein. Wir werden Sie immer so früh wie möglich informieren, ob und in welcher Form unsere Veranstaltungen stattfinden können..

Dort, wo es möglich ist, wollen wir Präsenzveranstaltungen als Orte der Qualifizierung, der professionellen Selbstfürsorge und vielleicht auch der Auszeit von einem durch die Corona-Pandemie bestimmten beruflichen Alltag erhalten und entwickeln.  Wir  haben viel gelernt in den vergangenen Wochen und Monaten, wie Veranstaltungen so gestaltet werden können, dass die Zusammenarbeit in  der Gruppe keine unnötige Gefahr für die Gesundheit bringt. Unser umfangreiches Hygienekonzept mit AHA+L, CO2-Messgeräten und leistungsstarken Aerosolluftreinigern hat sich bewährt.

Gleichzeitig werden wir auch all denen, die an Präsenzveranstaltungen nicht teilnehmen können oder wollen, Alternativen anbieten, um das Lernen fortzusetzen. Wir haben neue didaktische Konzepte und Methoden entwickelt und können Ihnen so ein breites Spektrum hybrider und virtueller Veranstaltungen sowie weiterer Lernangebote zur Verfügung stellen.

Wie bisher wägen wir ab zwischen dem Bedürfnis nach Sicherheit, der Pflicht zum Schutz der Gesundheit und dem Wunsch nach Begegnung. Wir werden stets prüfen, wie sich diese unterschiedlichen  Anliegen angemessen miteinander verbinden lassen und uns dabei an  aktuellen Erkenntnissen und Entwicklungen orientieren.

Wir bleiben optimistisch, dass im Lauf des Jahres wieder mehr reguläre Veranstaltungen möglich sein werden. Unser Jahresprogramm - welches wir ebenfalls ständig den aktuellen Rahmenbedingungen anpassen - finden Sie bereits fast vollständig auf dieser Webseite. Schauen Sie sich doch mal um bei Weiterbildungen, Workshops, Fachtagen und Fachvorträgen. Oder nutzen Sie gerne weiter unser attraktives Angebot praxis lernen online mit virtuellen Workshops und Fachtagen.

Wir  freuen uns auf die  kommenden Begegnungen mit Ihnen - zunächst noch manchmal  virtuell oder mit viel Abstand. Aber hoffentlich bald wieder mit mehr persönlicher Nähe. 

Kommen Sie auf uns zu, wenn Sie Fragen, Anregungen, Rückmeldungen haben.

Herzliche Grüße

Rainer Schwing und Peter Martin Thomas.

 06181/25 30 03 | Kontakt | FAQ

Sie sind hier:  praxis institut südFachvorträge  Marte Meo: Die 10 goldenen Geschenke an unsere Kinder und uns selber | Wie Lernen und Entwicklung gelingt und Freude macht

Marte Meo: Die 10 goldenen Geschenke an unsere Kinder und uns selber | Wie Lernen und Entwicklung gelingt und Freude macht

Datum: 07.05.2021 | Ort: Hanau | Kursnummer: FV21_01H | Kosten: 15 Euro | Kursleitung: Maria Aarts

Ein „goldenes Geschenk“ ist es für ein Kind, wenn seine Initiativen und Gefühle wertgeschätzt werden, wenn es zum Lernen ermutigt wird und Selbstwert und Vertrauen aufbauen kann. Wie kann das gelingen? Maria Aarts hat mit ihrer Marte Meo Methode seit über vier Jahrzehnten in 43 Ländern dieser Welt dazu geforscht und gelehrt. Mit kraftvollen und anschaulichen Worten und Videobildern zeigt sie, wie Erwachsene (Eltern, Betreuungspersonen oder Therapeut*innen) das innere Wachstum des Kindes „aus eigener Kraft“ anregen können. Maria Aarts benennt diesen Prozess poetisch: „Die Entdeckung der eigenen inneren Goldmine“. 

Auf dieser „Entdeckungsreise“ sind kurze Videobilder ein wahrer Schatz für Eltern und Fachleute in der Unterstützung von Kindern, vom Baby bis zum Teenager (bis zum Ehegatten oder zur Lebenspartnerin). Im alltäglichen Miteinander oder gerade dann, wenn schwierige Situationen entstehen. Auch hier nutzt Maria die Kraft der positiven Rückmeldung, Video-Ausschnitte von gelingenden Interaktionen, denn auch Eltern freuen sich, ihre Goldminen zu entdecken. Der Vortrag richtet sich an Fachkräfte, die mit Kindern und Familien arbeiten, aber auch an alle interessierten Eltern und Menschen, die über gute Beziehungen lernen möchten. Maria füllt weltweit die Vortragssäle, sie spricht verständlich (gelacht wird auch viel), wir freuen uns sehr, dass sie wieder einmal nach Hanau kommt.

Der Vortrag ist offen für alle Interessierten; für die Teilnehmer*innen und Absolvent*innen unserer Weiterbildungsprogramme ist er kostenfrei: als kleines Dankeschön und als Gelegenheit, weiterhin den Kontakt zu pflegen. Um planen zu können, bitten wir um schriftliche Anmeldung. 

Ersatztermin für den 01.10.2020! Aufgrund des seinerzeit deutlich intensiveren Corona-Infektionsgeschehens in und um Hanau und den daraus resultierenen Einschränkungen und verschärften Auflagen bei Veranstaltungen mussten wir leider den geplanten Fachvortrag verlegen.

Zeit:
19:00 - 21:00 Uhr

Ort: 
Hanau, Congress Park - die Wegbeschreibung können Sie hier herunterladen.....

Max. TN-Zahl:
Unsere Fachvorträge richten sich an ein größeres Publikum, d.h. die maximale Teilnehmerzahl ist abhängig von den Räumlichkeiten.


Maria Aarts

Ausbildung: School for Higher Vocational Education. Berufliche Tätigkeit in Kinderheimen, seit 1976 Direktorin von ORION, einer Tageseinrichtung für verhaltensauffällige Kinder. Seit 1987 beschäftigt sie sich mit der Entwicklung von Marte Meo-Programmen. Sie hat für verschiedene Anwendungsbereiche konkrete und detaillierte Programme erarbeitet, um soziale und emotionale Entwicklungsprozesse zu stimulieren und zu fördern. Die Programme wurden in Zusammenarbeit mit Spezialisten verschiedener Berufsfelder aus über 36 Ländern gestaltet.

Weitere Informationen und Kontakt: eMail: aartsmaria(at)martemeo.com | www.martemeo.com

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht - Sie können sich für die Warteliste eintragen.



Zurück

PDF des Inhalts dieser Seite