Das Lernen geht weiter, nun auch wieder mit Präsenzveranstaltungen…

In immer mehr Bereichen kehrt langsam der Alltag zurück. Auch unser Institut wird schrittweise wieder mit Präsenzveranstaltungen beginnen. Dabei gelten für uns nicht die gleichen Regeln wie für Schulen und Hochschulen, sondern in jedem Bundesland müssen unterschiedliche Vorgaben für Weiterbildungs-Einrichtungen eingehalten werden.
Die aktuell gültigen Verordnungen finden Sie im Bereich Service/Download auf unserer Webseite. 

Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Seminarbetrieb wieder aufnehmen und unsere Teilnehmer*innen bei uns begrüßen dürfen. Eure Gesundheit liegt uns dabei besonders am Herzen und wir tun alles, um Euch und uns während Eures Aufenthaltes in unseren Räumlichkeiten bestmöglich zu schützen. Dafür haben wir ein Hygiene-Konzept erarbeitet, das hier gelesen werden kann.

Wir sind uns dessen bewusst, das es für manche Teilnehmer*innen aufgrund ihrer beruflichen, familiären oder gesundheitlichen Situation noch nicht möglich sein wird, wieder bei Seminaren vor Ort dabei zu sein und andere es aus guten, persönlichen Gründen noch nicht wollen. Daher werden wir ergänzende Blended Learning Angebote zu den Präsenzveranstaltungen planen.
Die Teilnehmer*innen der einzelnen Weiterbildungen, Fachtage und Workshops werden rechtzeitig über die jeweiligen Planungen informiert. Weiterbildungs-Teilnehmer*innen finden darüber hinaus weitere Informationen im Lernmanagement-System Isyflow.

Auch unser sonstiges Angebot mit virtuellen Workshops in der Reihe „praxis lernen online“, den Videos und Vorträgen auf Isyflow und den virtuellen Räumen auf Vitero und Jitsi für Selbstlerngruppen wird weitergehen.

Nähere Infos zu allen digitalen Angeboten finden Sie hier unter praxis lernen online sowie im Lernmanagement System Isyflow im Foyer.

 

Sie sind hier:  praxis institut süd

Das Buch zur Ausbildung...

Das Methodenhandbuch von Rainer Schwing und Andreas Fryszer präsentiert Know-How aus 20 Jahre Praxis- und Lehrerfahrung. Zahlreiche kreative Methoden aus dem systemischen Werkzeugkasten werden vorgestellt und ihre Anwendung in den verschiedensten Kontexten psychologischer, sozialer und pädagogischer Arbeit wird in Fallbeispielen anschaulich beschrieben. Das Buch ist im Oktober 2006 erschienen und liegt mittlerweile in der 8. Auflage vor. 

Hier finden Sie das Inhaltsverzeichnis als pdf-Datei zum Download und hier die Titelinfos.

Der Buchladen am Freiheitsplatz in Hanau sendet das Buch ohne Versandkosten direkt zu Ihnen nach Hause. (Einfach auf den Text klicken)

 

Rezensionen

»Das Buch ist praxisnah, spannend und sehr lebendig geschrieben. Von daher habe ich das Buch mit großem Vergnügen gelesen und kann es allen, die an Fragen zur systemischen Beratung und Therapie interessiert sind, sehr empfehlen.«

Peter Bünder, Sozial Extra

»Hier haben zwei in Therapie, Fortbildung und Supervision erfahrene Praktiker ihr Meisterstück vorgelegt, von dem ich mir wünsche, dass es zum Lehrbuch für die in Lehr- und Gesellenjahren befindlichen Kollegen und zum Nachschlagewerk für Ideen und Anregungen suchende PraktikerInnen wird.«

Hans-Georg Pflüger, systhema

»Dieser Band ist eine Fundgrube, ich kann ihn uneingeschränkt jedem empfehlen, der in der Sozialarbeit systemisch arbeiten möchte.«

Johannes Herwig-Lempp, Sozialmagazin

»Eine gelungene, sorgfältige und praxisorientierte Aufbereitung dessen, was heute systemische Beratung und systemische Soziale Arbeit ausmacht.... Es ist spannend zu lesen und die Leserin wird viele Beispiele finden, die der eigenen Berufspraxis entsprechen.«

Lilo Schmitz, socialnet.de

»Es ist erfrischend und nüchtern, ein umfassendes Portfolio dargeboten zu bekommen, ohne Überzeugungsimperialismus....... kurz, ein Buch, das man oft in die Hand nimmt, um selbst an die Hand genommen zu werden.«

Olaf Rosendahl, Kontext

»Es gelingt den Autoren, ihren Erfahrungsschatz so anregend zu vermitteln, dass sowohl systemische Anfänger als auch Fortgeschrittene einen theoretischen und praktischen Lerngewinn erwerben. ... ich wünsche diesem Buch als idealer Ergänzung zum Lehrbuch von Schweitzer und von Schlippe ebenso viel Erfolg.«

Elisabeth Kandziora, Zeitschrift für systemische Therapie und Beratung