Sie sind hier:  praxis institut nordWeitere AngeboteWorkshops  Anleitung zur Selbstsupervision: Den Körper und innere Anteile sprechen lassen

Anleitung zur Selbstsupervision: Den Körper und innere Anteile sprechen lassen

Datum: 19.06.-20.06.2019 | Kursnummer:

FW 5 N

| Kosten: 240,00 € | Kursleitung: Dr. Ulrike Oehme

Im beruflichen Alltag kommt es immer wieder vor, in komische und verstrickte Situationen mit Menschen zu geraten. Manchmal ist es auch nur ein bestimmtes anstrengendes Körpergefühl wenn ich mit diesen oder jenen Klienten arbeite bzw. bestimmten Menschen und ihrem System zu tun habe.

Die Möglichkeit zur externen Supervision ist oftmals nicht so schnell gegeben wie gewünscht. Die Signale und Reaktionen des eigenen Körpers ernst zu nehmen und als Kommunikationsaspekt systemisch zu nutzen kommt oft zu kurz, wenn der Druck hoch ist und die Zeit knapp. Dennoch liegen hierin wertvolle Ressourcen, um z.B. mehr über das Fallgeschehen an sich zu erfahren, in dem professionell gehandelt wird.

Ansätze aus der systemischen Körpertherapie kombiniert mit der Anteilearbeit z.B. nach Virginia Satir bieten kreative Möglichkeiten solche Situationen für sich zu beleuchten.

Im Workshop werden einige Methoden zur Selbstsupervision vermittelt und Raum zur Verfügung gestellt, diese auszuprobieren.

Inhalte:

  • Einführung in die Teilearbeit (nach V. Satir)
  • Ressourcen- und lösungsorientierter Ansatz in der Körperarbeit
  • Körperübungen zur Selbstwahrnehmung
  • Arbeit in Kleingruppen und im Plenum an Fallsituationen zur Supervision
  • Selbstfürsorge

Zielgruppe:

  • Berufstätige, die beratend, begleitend, therapeutisch tätig sind
  • Lehrerende
  • Berufstätige, die mit Menschen arbeiten und interessiert sind

Seminarzeiten:

10.00–17.00 und 09.30-16.30 Uhr



Zurück