Systemische und lösungsorientierte Beratung kompakt

Wozu diese Weiterbildung? 

Wir werden immer wieder nach einer Weiterbildung gefragt, die in kompakter Form in die Welt systemischer Kommunikation einführt, gerade auch von Menschen, die nicht im engeren Sinne beratend tätig sind, die aber in ihrem Beruf viel mit Menschen zu tun haben und von den systemischen Methoden in ihrem beruflichen und privaten Leben profitieren möchten. Deshalb haben wir aus unserer zwanzigjährigen Lehrerfahrung diese Kursreihe entwickelt, um in leichtverständlicher Form systemisches Handwerkszeugs für vielfältige Kommunikationsanforderungen zu vermitteln.

An wen richtet sich die Weiterbildung?

an Berufstätige, die viel mit Menschen verhandeln und kommunizieren müssen und dafür ihr Handlungsrepertoire erweitern und verbessern möchten
an Studierende höherer Semester, die sich systemische Methoden aneignen möchten sowie Theorie und Praxis verbinden möchten.
An Menschen, die mehr über sich und ihr Kommunikationsverhalten erfahren möchten (Selbsterfahrung)
An Profis in psychosozialen und pädagogischen Berufen, die sich für schwierige Gesprächssituationen rüsten möchten.
An Interessenten an einer längerfristigen systemischen Weiterbildung, die vorab einschätzen möchten, ob er Ansatz für sie taugt und ob unsere übungs- und erfahrungsorientierte Didaktik zu ihrem Lernstil passt.

Welche Kompetenzen vermitteln wir?

Am Ende der Weiterbildung verfügen die TeilnehmerInnen in der Regel über folgende Kompetenzen und Fertigkeiten

  • Sie können in Gesprächen eine gute Atmosphäre und vertrauensvolle Beziehung aufbauen und Aufträge und Ziele eines Gespräches klären.
  • Sie vermögen auch schwierige Gespräche durch die Anwendung systemischer Gesprächsführung zu guten und gemeinsamen Lösungen zu führen.
  • Sie können knifflige Situationen systemisch analysieren, Distanz zu Problemen gewinnen, neue Perspektiven und zielführende Hypothesen zu entwickeln und diese in ihrem Handeln umsetzen.
  • Sie kennen ihre eigenen Automatismen im Denken, Fühlen und Handeln und können ihren eigenen Beitrag in Gesprächen zielorientiert reflektieren und gestalten.
  • Sie setzen im Umgang mit anderen Menschen die systemischen Grundhaltungen von Respekt, Neugier, Offenheit ein und sind kreativ und konsequent im Suchen von passenden Lösungen.

Aufbau und Ablauf der Weiterbildung

Die Seminare finden in der Regel Freitag nachmittags von 15 – 19 Uhr und samstags von 9 – 16 Uhr statt, um auch berufstätigen Interessenten die Teilnahme zu ermöglichen. Das Lernen findet sehr praxisorientiert anhand von Fallbeispielen statt. Regelmäßige Übungssequenzen ermöglichen das Ausprobieren und Festigen des Gelernten; Einheiten zur Selbsterfahrung helfen, sich selber und den eigenen Beitrag zum Scheitern oder zum Erfolg besser zu verstehen.

Organisatorisches

Die Weiterbildung dauert ca. 12 Monate. Sie umfasst 6 Blockseminare mit je 1,5 Seminartagen sowie 5 Peergruppentreffen. Diese zählen ebenfalls zu den insgesamt 100 Unterrichtsstunden, die wir in einer qualifizierten Teilnahmebescheinigung bestätigen, wenn zusätzlich eine Systembeschreibung und -analyse aus dem eigenen beruflichen Feld erstellt wurde.

Absolventen dieses Kurses werden 4,5 Tage angerechnet, wenn sie danach unsere zweijährige Weiterbildung „Systemisches Arbeiten“ absolvieren möchten; außerdem wird ein Preisnachlass gewährt.

Kosten: 

900 Euro
Für StudentInnen und Arbeitssuchende gewähren wir einen Rabatt, sofern keine Förderungsmöglichkeit besteht.

 

 

Das Buch zur Ausbildung

Das Methodenhandbuch von Rainer Schwing und Andreas Fryszer...mehr.

Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie

Akkreditiertes Weiterbildungsinstitut

European Association of Family Therapy (EFTA)

praxis institut für systemische beratung nord ist Mitglied der European Association of Family Therapy (EFTA)