Sie sind hier:  praxis institut nordInstitut Trainer: Workshops und Fachvorträge

ReferentInnen

URTE BRUNCKEN, Buchhändlerin, Dipl. - Pädagogin mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung, Systemische Therapeutin/Familientherapeutinn (DGSF), Supervisorin (DGSF), Traumapädagogische Fachberaterin

Weiterqualifikationen in systemischer Paar- und Familientherapie (DGSF), Supervision (DGSF) und Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung (DeGPT, BAG)
Langjährige berufliche Erfahrungen  in der universitären und nicht-universitären Erwachsenenbildung, in der stationären und ambulanten Jugendhilfe und in der Erziehungsberatung.
Aktuell in freier Praxis in den Bereichen, Beratung, Coaching, Einzel-, Paar- und Familientherapie und als Dozentin, Supervisorin und Lehrbeauftragte tätig.

www.urte-bruncken.de

Hanno Dietrich - Diplom-Psychologe, Systemischer Berater (DGSF), Systemischer Supervisor (DGSF), Sportpsychologe (asp)

Mehrjährige Erfahrung als Schulpsychologe im Staatlichen Schulamt Freiburg. Arbeitserfahrung als Psychologischer Fachdienst eines freien Trägers der Jugendhilfe. Begleitung von Teams und Einzelsportlern als Sportpsychologe. Trainer und Seminarleiter in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit. Freiberuflicher Supervisor und Coach in unterschiedlichen Kontexten. homepage: www.hannodietrich.com

ALEXANDER KORITTKO, Dipl. Sozialarbeiter und Paar- und Familientherapeut,  Systemischer Supervisor und Lehrtherapeut (DGSF). 

Bis 2013 tätig in einer kommunalen Jugend-, Familien- und Erziehungsberatungsstelle. Er ist Mitbegründer des Zentrums für Psychotraumatologie und traumazentrierte Psychotherapie Niedersachsen (zptn) Co-Autor von Traumatischer Stress in der Familie, Vandenhoeck und Ruprecht 2016, 5. Auflage, und Autor von Posttraumatische Belastungsstörung bei Kindern und Jugendlichen, Carl Auer 2017, 2. Auflage.

SIBEL RONAER Dipl. Sozialarbeiterin, KJP, TP i.A., Systemische Familientherapeutin DGSF, Systemische Kinder-und Jugendlichentherapeutin DGSF, Systemischer Elterncoach, Traumapädagische Beraterin, SAFE Mentorin, Lehrende für Systemische Beratung, langjährige Erfahrungen in der Kinder- und Jugendhilfe.

CLAUDIA KÜHNEL-KALAMORZ, Dipl.-Sozialpädagogin (FH), systemische Beraterin, Supervisorin sowie Team- und Organisationsentwicklerin (DGSF)

Sie war langjährig leitend in der Kinder- und Jugendhilfe tätig und hat vielseitige Erfahrungen in interkultureller Beratung, Gruppen- und Workshoparbeit. Sie ist Referentin für interkulturelle Öffnung und Diversitätsentwicklung im Paritätischen Sachsen und freiberuflich seit 2013 in den Bereichen systemische Beratung, Einzel-, Team- und Gruppensupervision, Coaching, (diversitätsorientierte) Team- und Organisationsentwicklung sowie systemische Aus- und Weiterbildung tätig.

KATJA LEIFELD, Dipl.-Psychologin, systemische Therapeutin/Familientherapeutin (DGSF), Supervisorin (DGSF), Psychoonkologin (WPO), Lehrende für systemische Therapie und Beratung (DGSF)

Ausbildung in systemischer Paar- und Familientherapie (DGSF), Supervision (DGSF) und Psychoonkologie (WPO). Berufliche Erfahrungen im Bereich Rehabilitation, Therapie bei Essstörungen, chronischen Schmerzen und Krebserkrankungen. Derzeit freiberufliche Tätigkeit als niedergelassene Psychotherapeutin (HPG) in Frankfurt a.M. mit den Schwerpunkten, Einzel-, Paar- und Familientherapie und als Supervisorin.

www.katjaleifeld.de

STEFANIE MEILFES, Dipl.-Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin (FH), Deeskalationstrainerin (Gewalt Akademie Villigst), systemische Therapeutin/Familientherapeutin (DGSF), Supervisorin

Ausbildungen in systemischer Therapie, Supervision und Organisationsberatung (praxis Institut – Hannover), Mitarbeiterin in einer Erziehungsberatungsstelle und in einer Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt, freiberufliche Tätigkeit als Supervisorin.

DR. ULRIKE OEHME, Dipl. Kulturpädagogin, Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (DGSF) , Kinder- und Jugendtherapeutin (DGSF), systemische Körpertherapeutin (in Ausbildung).

Freiberuflich tätig als systemische Therapeutin (Beratung, Coaching, Supervision, Lehrtätigkeit) (seit 2015). Lehrtätigkeit und Projektmitarbeit an der Universität Hildesheim, Institut für Sozialpädaogik. Themen: Gesprächsführung, Supervision, Jugendberatung, inklusive Lehrerbildung, Diversity; (seit 2009). Beraterin in der Jugend- und Familienberatung und ambulante Familienhilfe (Beratungsstelle Caritasverband) (2011- 2017). Moderation und Organisation von Projekten in der Regionalentwicklung/ Kulturmanagement (2005-2009).

www.ulrikeoehme.de