Das Lernen geht weiter, nun auch wieder mit Präsenzveranstaltungen…

In immer mehr Bereichen kehrt langsam der Alltag zurück. Auch unser Institut wird schrittweise wieder mit Präsenzveranstaltungen beginnen. Dabei gelten für uns nicht die gleichen Regeln wie für Schulen und Hochschulen, sondern in jedem Bundesland müssen unterschiedliche Vorgaben für Weiterbildungs-Einrichtungen eingehalten werden.
Die aktuell gültigen Verordnungen finden Sie im Bereich Service/Download auf unserer Webseite. 

Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Seminarbetrieb wieder aufnehmen und unsere Teilnehmer*innen bei uns begrüßen dürfen. Eure Gesundheit liegt uns dabei besonders am Herzen und wir tun alles, um Euch und uns während Eures Aufenthaltes in unseren Räumlichkeiten bestmöglich zu schützen. Dafür haben wir ein Hygiene-Konzept erarbeitet, das hier gelesen werden kann.

Wir sind uns dessen bewusst, das es für manche Teilnehmer*innen aufgrund ihrer beruflichen, familiären oder gesundheitlichen Situation noch nicht möglich sein wird, wieder bei Seminaren vor Ort dabei zu sein und andere es aus guten, persönlichen Gründen noch nicht wollen. Daher werden wir ergänzende Blended Learning Angebote zu den Präsenzveranstaltungen planen.
Die Teilnehmer*innen der einzelnen Weiterbildungen, Fachtage und Workshops werden rechtzeitig über die jeweiligen Planungen informiert. Weiterbildungs-Teilnehmer*innen finden darüber hinaus weitere Informationen im Lernmanagement-System Isyflow.

Auch unser sonstiges Angebot mit virtuellen Workshops in der Reihe „praxis lernen online“, den Videos und Vorträgen auf Isyflow und den virtuellen Räumen auf Vitero und Jitsi für Selbstlerngruppen wird weitergehen.

Nähere Infos zu allen digitalen Angeboten finden Sie hier unter praxis lernen online sowie im Lernmanagement System Isyflow im Foyer.

 

Sie sind hier:  praxis institut südInstitutKooperation Informationen

Zwangskontexte, Krisen und Kontrollauftrag - lösungsorientiertes Arbeiten in der Jugendhilfe

Berufsbegleitender Zertifikatskurs zum Training von Kernkompetenzen


Dieser Zertifikatskurs ist ein Kooperationsangebot des praxis-instituts und des Instituts für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V. (ISS-Frankfurt a.M.).

Die Reihe vermittelt methodisches Handwerk, stärkt die Selbstreflexionsfähigkeit der Fachkräfte und greift Fragen und Probleme aus der konkreten Fallarbeit und dem praktischen Arbeitsalltag auf. Um den Lernprozess zu unterstützen und die neu erworbenen methodischen Kompetenzen und Handlungsalternativen nachhaltig im Arbeitsalltag zu verankern, bietet die Qualifizierungsreihe Raum zur Reflexion der individuellen professionellen Praxis. Dazu ist es notwendig, dass die TeilnehmerInnen die Bereitschaft zur Selbstreflexion mitbringen.

Die Seminare stellen ein Lern- und Übungsfeld dar, indem die Fragen und Probleme aus der konkreten Fallarbeit und dem praktischen Arbeitsalltag aufgegriffen und die Erfahrungs- und Wissensbestände aus der aktuellen Fachdiskussion in den Trainingsprozess mit einfließen werden. Zusätzlich wird eine Internetplattform eingerichtet, die den Erfahrungsaustausch unterstützt.
Die erfolgreiche Voraussetzung für den Erwerb dieses Zertifikates ist die regelmäßige Teilnahme an allen vier Modulen, die erfolgreiche Erarbeitung einer seminarbegleitenden Praxisaufgabe sowie die aktive Teilnahme am Abschlusskolloquium.

Zielgruppe:

MitarbeiterInnen Sozialer Dienste; QuereinsteigerInnen und BerufsanfängerInnen; öffentliche und private Teilzahlung ist möglich.

Termine:

1. Modul: 14.-15.02.2012
2. Modul: 10.-11.04.2012
3. Modul: 24.-25.07.2012
4. Modul: 11.-12.09.2012
5. Modul: 19.-20.02.2013

Seminarort:

St. Bonifatiuskloster in Hünfeld
www.bonifatiuskloster.de

Seminarleitung:

Thorsten Büttner, Diplom-Sozialpädagoge (FH), Systemischer Familientherapeut (DGSF)

Wolfgang Geiling, Diplom-Sozialpädagoge (FH), Diplom-Pädagoge (Univ.), Systemischer Familientherapeut (DGSF), Supervisor (DGSv)

Kosten:

€1.399 zzgl. Verpflegungs- (€ 56) bzw. Übernachtungs- und Verpflegungskosten (€ 83) Teilzahlung ist möglich.

Anmeldung:

Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V.
Zeilweg 42  -  60439 Frankfurt am Main
Tel: 069 / 9 57 89-114
Fax: 069 / 9 57 89-190
e-Mail: veranstaltungen@iss-ffm.de
www.iss-ffm.de

Ansprechpartner bei inhaltlichen Fragen:

Hans-Georg Weigel
Tel: 069 / 9 57 89-111
E-Mail: hans-georg.weigel(at)iss-ffm.de

Hier finden Sie die Ausschreibung als PDF zum Download.